Kategorie: Kultur- und Kreativwirtschaft

Projekte für Kulturrucksack gesucht

Kulturschaffende können sich mit ihren Projekten für den Kulturrucksack bewerben Lippstadt. Für das Kulturrucksackprogramm 2023 sucht die Stadt Lippstadt gemeinsam mit der Stadt Soest, der Stadt Geseke und der Gemeinde Bad Sassendorf wieder Künstler und Kulturschaffende, die mit ihren Projekten und Ideen Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren Räume der eigenen…

Von Maximilian Victor 7. November 2022 Aus

Ländliche Räume: Impulsgeber und Innovationstreiber

Berlin, den 21.09.2022. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und der Deutsche Kulturrat blicken auf eine erfolgreiche gemeinsame Konferenz zurück: Unter dem Titel „Zukunft(s)land – Strukturen, Impulse und Allianzen für eine starke Kultur in ländlichen Räumen“ fand vom 14. bis 15.09.2022 die Konferenz der beiden Verbände in Münster statt. Die Impulse und Visionen von rund 30 mitwirkenden Expertinnen…

Von Maximilian Victor 22. September 2022 Aus

Neuerscheinung: Frauen und Männer im Kulturmarkt

Bericht zur wirtschaftlichen und sozialen Lage Der Deutsche Kulturrat berichtet im neuesten Kulturpolitischen Wochenreport von der neuen Studie „Frauen und Männer im Kulturmarkt“. Im Wochenreport heißt es: …“Nach den Studien „Arbeitsmarkt Kultur“ (2013) und „Frauen in Kultur und Medien“ (2016) legen die Autoren nun die dritte umfängliche Untersuchung zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Kulturberufen…

Von Wolfgang Streblow 4. August 2020 Aus

Hilfsmaßnahmen für freiberuflich tätige Kulturschaffende

Freiberuflich tätige Kulturschaffende sind von der gegenwärtigen Corona-Pandemie in besonderem Maße wirtschaftlich betroffen. Die Hilfsmaßnahmen von Bund und Ländern leisten eine erste Hilfestellung. Auch die Kommunen unterstützen Kulturschaffende mit vielfältigen Maßnahmen. Die Hilfsangebote stehen bundesweit jedoch nicht flächendeckend zur Absicherung des Lebensunterhalts zur Verfügung, so dass Kulturschaffende ggf. auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach…

Von Wolfgang Streblow 25. Mai 2020 Aus

„heimat.kunden“ – Blog

Ja, das ist mein Geburtshaus. Wir befinden uns in Lippstadt-Benninghausen am alten Bahnhof. Ein schönes altes Backsteinhaus. Es hat an der Fassade ordentlich Kriegsschäden, wie Sie sehen, da ist im 2. WK eine Luftmine hochgegangen. Die wollten eigentlich eine Lokomotive treffen. Andreas Vogel Mehr zu dem Imker und Bienensachverständigen Dr. Andreas Vogel aus Benninghausen, der…

Von Wolfgang Streblow 23. Mai 2020 Aus

Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt vorgestellt

In Zusammenarbeit mit dem Büro für Planung Beratung Kommunikation  STADTart aus Dortmund, der Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH und des Fachdienstes Kultur und Weiterbildung wurde für die Stadt Lippstadt  ein Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft erstellt und am 4. Oktober im Schul- und Kulturausschuss der Stadt Lippstadt von Ralf Ebert vorgestellt. Thematisiert wurden die Erkundung der Potenziale des…

Von Wolfgang Streblow 6. Oktober 2017 Aus

Herrscht Gleichstellung in der Kunst- und Kulturwirtschaft?

Mit dieser Frage und vielen weiteren themenbezogenen Fragen beschäftigt sich die Ausgabe 4/16 der Zeitung „Politik und Kultur“, welche alle zwei Monate als Zeitung des Deutschen Kulturrates herausgegeben wird. „Im Hinblick auf die Gleichberechtigung von Frauen und Männern machen Kunst und Kultur ihrem Ruf und ihrem Selbstverständnis als gesellschaftliche Avantgarde leider bis heute keine Ehre.“, formuliert…

Von Wolfgang Streblow 13. Juli 2016 Aus

Dokumentation des 4. Lippstädter Kulturforums

Das 4. Lippstädter Kulturforum ist erfogreich zu Ende gegangen.  70 Lippstädter Bürger haben sich mit der Kulturentwicklungsplanung der Stadt auseinandergesetzt und das Kulturpolitische Leitbild beraten und einstimmig verabschiedet. Es wird am 10.05.2016 im Schul- und Kulturausschuss zur politischen Beratung eingebracht. Ein zweiter Schwerpunkt des Tages war die erstmalige Betrachtung der Kultur- und Kreativwirtschaft als Teil…

Von Wolfgang Streblow 26. April 2016 Aus

Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt gesucht.

Diesen Aufruf bitte teilen. Danke! Sehr geehrte Kulturschaffende, die Stadt Lippstadt hat die Dortmunder Firma „STADTart“, damit beauftragt, ein Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft für Lippstadt zu erstellen. Ziel ist es, dieses für unsere Stadt „unbekannte Wesen“ (Herr Ebert, STADTart beim 4. Kulturforum) kennenzulernen.. Das Gutachten dient als Grundlage für Überlegungen, was zur Stärkung der…

Von Wolfgang Streblow 21. April 2016 Aus

Der Werbemarkt als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Initiative für Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung erklärt auf ihrer Internetseite sehr übersichtlich, was genau sich hinter dem Begriff der Kultur- und Kreativwirtschaft und den dazugehörigen Teilmärkten verbirgt. Zu diesen Teilmärkten zählt auch der Werbemarkt:         Zum Werbemarkt zählen die beiden Wirtschaftszweige Werbegestaltung/ Kommunikationsdesign (Gestaltung von Anzeigen, Spots, Plakaten oder Webdesign durch Illustration, Fotografie, elektronische Bildverarbeitung…

Von Wolfgang Streblow 22. März 2016 Aus

Software- und Gameindustrie als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Initiative für Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung erklärt auf ihrer Internetseite sehr übersichtlich, was genau sich hinter dem Begriff der Kultur- und Kreativwirtschaft und den dazugehörigen Teilmärkten verbirgt. Zu diesen Teilmärkten gehört auch die Software- und Gameindustrie: In Anlehnung an die international geltende Definition der Kultur- und Kreativwirtschaft wurde die Software-Industrie auch in Deutschland als Teilmarkt in…

Von Wolfgang Streblow 22. März 2016 Aus

Rundfunkwirtschaft als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft

  Der Rundfunksektor in Deutschland wird seit Ende der achtziger Jahre durch das duale Rundfunksystem geprägt. Neben dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk (Fernsehen und Hörfunk) existiert ein privatwirtschaftlicher sowie ein kleiner nicht-kommerzieller Rundfunkbereich (z.B. Lokalradios, Hochschulfernsehen). In der wirtschaftspolitischen Betrachtung steht der privatwirtschaftliche Bereich im Fokus, der sich überwiegend über den Markt (Werbung, Abonnentengebühren, zunehmend Teleshopping) finanziert.

Von Wolfgang Streblow 22. März 2016 Aus

Pressemarkt als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Initiative für Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung erklärt auf ihrer Internetseite sehr übersichtlich, was genau sich hinter dem Begriff der Kultur- und Kreativwirtschaft und den dazugehörigen Teilmärkten verbirgt. Zu diesen Teilmärkten zählt auch der Pressemarkt: Die Pressefreiheit ist ein hohes – im Grundgesetz festgeschriebenes – Kulturgut. Der Pressemarkt ist aber auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Journalistinnen und Journalisten, Korrespondenten-…

Von Wolfgang Streblow 22. März 2016 Aus

Musikwirtschaft als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Musikwirtschaft ist extrem vielfältig: zu ihr gehören die „Urheber“ (Komponisten, Textdichter, Producer/Musikregie) und natürlich die Musikerinnen und Musiker, Musik- und Tanzensembles. Ebenso werden die „produzierenden und verbreitenden Unternehmen“ – Tonträgerindustrie, Musikverlage, Konzertveranstalter, Musiktheaterproduktionen, Musicalbühnen, Musikfestivals sowie der Musikfachhandel – und die „Dienstleister“, z.B. bühnentechnische Dienste, sowie die Herstellung von Musikinstrumenten zu dem Teilmarkt gezählt.  

Von Wolfgang Streblow 22. März 2016 Aus

Der Markt für darstellende Künste als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft

    Der Markt für darstellende Künste ist vielseitig: selbständige Bühnenkünstlerinnen und -künstler (z.B. Schauspieler, Tänzer), Artistinnen und Artisten, Theaterensembles, Betreiber von Theatern, Varietés, Kleinkunstbühnen, sowie die bühnentechnischen Betriebe einschließlich der Vorverkaufsstellen. Sie alle gehören dazu, sofern es sich um privatwirtschaftliche Aktivitäten handelt. Der öffentlich subventionierte Theaterbetrieb wurde bei den vorliegenden Zahlen nicht berücksichtigt.  

Von Wolfgang Streblow 22. März 2016 Aus