Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt vorgestellt

Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt vorgestellt

6. Oktober 2017 Aus Von Streblow

Ralf Ebert – STADTart Dortmund beim Kulturforum der Stadt Lippstadt zum Thema „Kultur- und Kreativwirtschaft“

In Zusammenarbeit mit dem Büro für Planung Beratung Kommunikation  STADTart aus Dortmund, der Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH und des Fachdienstes Kultur und Weiterbildung wurde für die Stadt Lippstadt  ein Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft erstellt und am 4. Oktober im Schul- und Kulturausschuss der Stadt Lippstadt von Ralf Ebert vorgestellt.

Thematisiert wurden die Erkundung der Potenziale des Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt und die Erläuterung der zentralen Gründe warum die Kultur- und Kreativwirtschaft ein wichtiges kommunales Handlungsfeld ist. Zur Erstellung des Gutachtens wurde eine Befragung der in Lippstadt ansässigen Selbstständigen und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft vorgenommen. Die Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft für das Image von Lippstadt wurde thematisiert und die  Stärken/Schwächen, Chancen/Risiken der Kultur- und Kreativwirtschaft
am Standort Lippstadt herausgearbeitet.  Weitere Schwerpunkte waren die Betrachtung der regionalwirtschaftlichen Effekte von Kultur sowie Kultur- und Kreativwirtschaft für Lippstadt und die  Ableitung von Standortanforderungen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Sie führten zur Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Innenstadtentwicklung mit Hinweisen zur Bedeutung eines Tagungs- und Konferenzzentrums, zur Stärkung/Initiierung lokaler/regionaler Milieus und zu Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Hansestädten.

Die einleitende Sachdarstellung  der Verwaltung steht HIER zum Download zur Verfügung.

Die Präsentation von Ralf Ebert steht HIER zum Download zur Verfügung.

Das STADTart Gutachten steht HIER zum Download  zur Verfügung.

Die Einbeziehung der Kultur- und Kreativwirtschaft in die Kulturentwicklungsplanung wurde mit der Verabschiedung des Kulturpolitischen Leitbild beschlossen. In Lippstadt wird die Kultur „Trisektoral“  betrachtet. Zu den drei Säulen gehören der „Öffentlich geförderte Sektor“ und der „Zivilgesellschaftliche Sektor“, mit denen sich die Kulturpolitik schon seit Jahrzehnten auseinandersetzt. Das Gutachten zur Kultur und Kreativwirtschaft sollte darüber informieren, was es mit dem  dritten Bereich, dem „Private Sektor/ Erwerbswirtschaftliche Sektor: Kultur- und Kreativwirtschaft“ auf sich hat, wie sich dieser Wirtschaftszweig in Lippstadt entwickelte und welche Chancen und Risiken zu beraten sind.

Ein zentraler Gedanke des Gutachtens ist auch, dass die Betrachtung der Kultur- und Kreativwirtschaft nicht losgelöst u.a. von Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung geschehen kann und somit nicht alleinige Sache eines Schul- und Kulturausschusses ist. Nach Vorstellung des Gutachtens wurde deshalb die Verwaltung beauftragt, eine Systematik zu entwickeln, wer und in welchen Gremien das Thema zukünftig behandeln soll.

Im Rahmen des 1. Landeskulturberichtes gibt es bereits eine weitere Untersuchung zur Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt seit 1970. Dieses Dokument kann HIER abgerufen werden.