Rundfahrt zur 2. Nacht der Lichtkunst

In der gesamten Hellweg-Region wird am 25. November 2017 die 2. Nacht der Lichtkunst gefeiert. Die Städte Lippstadt und Soest haben sich dafür zusammengeschlossen und ein gemeinsames Programm und einen Bustransfer organisiert. Um 17 Uhr geht es in Lippstadt am Busbahnhof los. In Soest angekommen wird ab 17.30 Uhr das Lichtkunstwerk „Pilgerstab für Soest“ direkt am Soester Bahnhof besichtigt. Vom Bahnhof geht die „Lichtreise“ dann weiter zum Museum Wilhelm Morgner: Hier hält der Künstler Christoph Dahlhausen einen Vortrag über seine temporär installierte Arbeit „Stabilizing Light“, Soest 2017“, die zurzeit im Raum Schroth zu sehen ist. Anschließend um 18.45 Uhr geht es mit dem Bus zurück nach Lippstadt, wo die Besucher sich die Lippstädter Lichtpromenade mit ihren verschiedenen Lichtkunstwerken anschauen können. Zum Abschluss besteht dann die Möglichkeit, am vielfältigen Programm im Stadttheater teilzunehmen: Die Künstler Jan Philip Scheibe und Michael Vorfeld geben Auskunft zu ihren Kunstwerken und stellen sich auch den Fragen des Publikums. Zur Gesprächsrunde werden Dirk Raulf, der künstlerische Leiter der Lichtpromenade Lippstadt, sowie Livia Theuer und Daniel Roskamp hinzustoßen, die die Installation HEL am Cappeltor entwickelt haben. „d.o.o.r“ beschließt das Programm im Stadttheater mit einem Konzert, das musikalische Klänge mit einem eigens für diesen Abend entwickelten Lichtkonzept verbindet. Ab 22 Uhr fährt der Bus wieder zurück nach Soest.

Karten für die „Lichtreise“ von Lippstadt nach Soest und zurück können in der Kulturinformation im Rathaus käuflich erworben werden. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen zur „2. Nacht der Lichtkunst“ gibt es unter www.hellweg-ein-lichtweg.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.