Lichtpromenade trifft Kulturrucksack

14. November 2016 Aus Von Josef Wittrock

Erstaunen bei den flanierenden Lippstädter riefen die Lichtanzüge des Künstlers  Jan Philip Scheibe hervor. Viele zückten ihr Handy und fotografierten diese, als sie durch die Lippstädter Innenstadt zogen. Die Stadtführerinnen Angelika Bolz und Barbara Birkert brachten auf einer sehr interessanten Weise und auf die Kinder abgestimmte Art, den Teilnehmern die Kunstwerke der Lichtpromenade nahe. So machten sie an der Fassade der Brüderkirche ein Schattentheater und liefen  mehrere Stationen der Lichtpromenade ab. Es führte der Weg über den Mattenklott Steg zur Arche von  Christoph Hildebrand weiter zur „Abseite“  von Jan Philip Scheibe an der Undine von Claudia Schmacke vorbei zum Lippstadium von Jürgen Stollhans und dann zum Glitzerbaum von Claudia Wissman. Das Ende der Führung bildete das Milky Way, was bekannt durch einen technischen Defekt ausgefallen ist.

lichtpromenade2lichtpromeade-4