Wortfestival 2019 – „Im Fremden ungewollt zuhaus“

Wortfestival 2019 – „Im Fremden ungewollt zuhaus“

9. Juli 2019 Aus Von Max Frost

Vorhang auf: Vom 1. September bis zum 4. Oktober 2019 findet das beliebte Wortfestival – veranstaltet vom Kunst- und Vortragsring –  in Lippstadt statt. Das Motto lautet diesmal „Im Fremden ungewollt zuhaus“, wie es der Dichter Max Herrmann-Neiße mehrdeutbar formuliert hat. Verschiedene Künstlerinnen und Künstler haben sich unter diesem Motto bereit erklärt, das Wortfestival mitzugestalten.

Mit dabei sind diesmal die Schauspieler Günter Lamprecht und Michael Mendl, Leslie Malton und Felix von Manteuffel sowie der Sänger John Kirkbride, die Pianistin Ekaterina Derzhavina und Alfred Kornemann, der gleichzeitig auch Organisator des Wortfestivals ist.

Gemeinsam bieten sie ein buntes Programm – wenn auch in etwas reduzierter Form. Eröffnet wird das Wortfestival von Günter Lamprecht mit einer Lesung aus „Berlin Alexanderplatz“ von Alfred Döblin. Hier schlüpft er noch mal in die „Rolle seines Lebens“ als Franz Biberkopf. Ebenfalls bekannt bei Fans des Wortfestivals dürften Leslie Malton und Felix von Manteuffel sein, die diesmal eine szenische Lesung aus dem Briefwechsel zwischen dem Ehepaar Olga Knipper und Anton Tschechow zum Besten geben. Michael Mendl liest aus dem „60. Geburtstag“ von Max Herrmann-Neiße, der auch das Motto des diesjährigen Wortfestivals lieferte. Der schottische Sänger John Kirkbride nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch das Spektrum des Blues und die Pianistin Ekaterina Derzhavina spielt zum Abschluss des Festivals Werke von Chopin, List und Medtner. Ihr Spiel wird durch russische Märchen als Textbeiträge von Alfred Kornemann ergänzt.

Ein Höhepunkt des Wortfestivals ist auch die Verleihung des Synchronsprecherpreises. Dieser wird im Rahmen des diesjährigen Wortfestivals zum 6. mal vergeben. Preisträger ist diesmal Norbert Langer, der seine Stimme unter anderem Tom Selleck als Magnum und Inspektor Barnaby lieh. Die Preisverleihung findet am 1.10.2019 im Cineplex statt.

Abonnementkarten, aber auch Karten für die einzelnen Veranstaltungen, gibt es ab sofort in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender unter www.lippstadt.de oder im Wortfestival-Programm, das in der Kulturinformation und vielen anderen Stellen ausliegt.

Das Wortfestival findet mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Lippstadt, der GWL Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Lippstadt GmbH und der Tageszeitung Der Patriot statt.