WORT AM SONNTAG – Alfred Kornemann liest Theodor Fontane

21. Februar 2020 Aus Von Anne Gorski

Sonntag, 1. März 2020, 11 Uhr

Die erfolgreiche monatliche Lesereihe des Kunst- und Vortragsrings wird fortgesetzt.

In der Reihe „Wort am Sonntag“ liest Alfred Kornemann, auch im Rückblick auf den 200. Geburtstag im Dezember 2019 des Dichters, Theodor Fontane. Der Ruhm dieses Dichters ist in seinem umfangreichen Romanwerk begründet. Aber er hat auch bei seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ eine Fülle von feinsinnigen Beobachtungen aufgenommen, die nicht nur in seine Romane, sondern auch in seine Erzählungen eingegangen sind.

Aus seinen Plaudereien zu „Modernes Reisen“ liest Alfred Kornemann. Dabei wird sich der Eingangssatz zum Wandern durch sein Erlebniszentrum, der Mark Brandenburg, bestätigen, bei dem er mit feinem Witz, ohne provinziell zu erscheinen, schreibt: „Erst die Fremde lehrt uns, was wir in der Heimat besitzen.“

Veranstaltungsort: Stadtmuseum Lippstadt

Veranstalter: Kunst- und Vortragsring Lippstadt

Der Eintritt ist frei