Stellenausschreibung Stadtmuseum Lippstadt

Stellenausschreibung Stadtmuseum Lippstadt

29. Oktober 2020 Aus Von Wolfgang Streblow

Das Stadtmuseum Lippstadt geht mit seinen Sammlungen auf eine Gründung als Kreisheimatmuseum 1927 zurück. Im Herzen der Altstadt wird neben der Dauerausstellung im historischen Rokokopalais eine Sonderausstellungsfläche von 250 qm im Alten Rathaus bespielt. Die Museumsarbeit in Lippstadt befindet sich an einem Neubeginn. Nach Fertigstellung des neuen Depots werden die Sammlungen umziehen, das Rokokopalais saniert und eine Neukonzeption umgesetzt.

In der Museumsverwaltung ist zum nächstmöglichsten Zeitpunkt die Stelle einer

Verwaltungskraft (m/w/d)

  • Entgeltgruppe 6 TVöD –

zu besetzen.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit der Hälfte der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,5 Wochenstunden).

Im Bereich der Museumsverwaltung sind Sie unter anderem für folgende Tätigkeiten zuständig:

• Anordnungswesen, Bearbeitung der Postein- und –ausgänge, Materialbeschaffung,
• Datenpflege
• Koordination, Betreuung und Protokollierung von Besprechungen
• Unterstützung bei der Erstellung und Kontrolle des Aufsichtsdienstplanes
• Unterstützung der Museumsleitung (Korrespondenz, Öffentlichkeitsarbeit)
• Koordination und Zusammenarbeit mit Museumsgremien
• Unterstützung bei der Vorbereitung und bei der Durchführung von Museumsveran- staltungen und Ausstellungen

Sie verfügen über:

• einen sicheren Umgang mit gängiger PC-Standardsoftware (MS-Office-Anwendun- gen)
• sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
• Interesse an Museumsarbeit, Geschichte und Kunst
• Organisationsgeschick und eine selbständige verantwortungsbewusste Arbeitsweise
• rasche Auffassungsgabe, gute Umgangsformen, Fähigkeiten zu systematischem sorgfältigem und selbstständigem Arbeiten
• Teamfähigkeit
• Bereitschaft, Dienste in den Servicezeiten des Museums (z. B. auch an Wochenen- den) wahrzunehmen
• Affinität zur Digitalisierung, Umgang mit Sozialen Medien

Für die Besetzung der Stelle ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung zur/zum Ver- waltungsfachangestellten bzw. der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrganges I erforderlich.

Darüber hinaus kommen Bewerberinnen und Bewerber in Betracht, die über eine nach dem BBiG staatlich anerkannte Berufsausausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwal- tung verfügen, welche durch entsprechende Ausbildungsordnung geregelt ist.

Das Vorhandensein einschlägiger beruflicher Erfahrungen in einer öffentlichen Verwal- tung oder in einem Sekretariat sind ebenfalls erforderlich.

Es erwarten Sie:

• ein erfahrenes Team aus engagierten Kolleginnen und Kollegen
• gute Einarbeitungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
• Gewährung der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
• Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst / Entgeltumwandlung
• sicherer Arbeitsplatz
• Familienfreundlichkeit – Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• Betriebliches Gesundheitsmanagement

Lippstadt liegt verkehrsgünstig im landschaftlich reizvollen westfälischen Raum nahe dem Sauerland und dem Münsterland. Die Stadt verfügt neben einem voll ausgebauten Schul- system über attraktive Einrichtungen auf dem Bildungs-, Kultur- und Sportsektor. Lippstadt ist Standort der Fachhochschule Hamm-Lippstadt. Zur Erholung und Freizeitgestaltung bestehen in Lippstadt und nächster Umgebung vielfältige Möglichkeiten.

Weitere Informationen über Lippstadt finden Sie auf unserer Homepage unter www.lip- pstadt.de.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich online bis zum 22.11.2020 über www.lippstadt.de/karriere. Wir bitten, von einer Bewerbung in Papierform oder per E-Mail abzusehen.

Für weitere Auskünfte, insbesondere zu den Aufgaben im Einzelnen, steht Ihnen die Leiterin des Stadtmuseums, Frau Dr. Christine Schönebeck unter 02941/980260 oder per E- Mail christine.schoenebeck@stadt-lippstadt.de gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!