Springmaus „Jukebox live“

Immer dann, wenn ihr Gastspiel ansteht, sind die Zuschauer sehr gespannt. Was haben sie im Gepäck? Mit welchem Begriff ist ihr Besuch überschrieben? Dieses Mal präsentieren die „Springmäuse“ am Freitag den 12. Januar 2018 um 20 Uhr ihrem treuen Lippstädter Publikum eine Jukebox. Diese wird allerdings mit mehr als nur Musik bestückt, weil das Publikum die Impro-Jukebox nach Lust und Laune bedient. Nichts kommt aus der Retorte. Alles passiert live – im Hier und Jetzt. Dabei widmen sich die „Springmäuse“ dem (Broad-)Way of Life des Publikums, das den Ton angibt. Das Ensemble kombiniert die Träume, Wünsche und Erlebnisse der Anwesenden mit unterschiedlichsten Zeiten, Musikrichtungen, Orten und Stimmungen. Die Palette der „Springmaus-Jukebox“ reicht von spaßigen Melodien bis hin zu tragischen Momenten, vom himmelhochjauchzenden Musical bis zum herzzerreichenden Drama. Im März 1983 verwirklichte Bill Mockridge seinen Traum, als in einer Bonner Szenekneipe die erste „Springmaus“-Aufführung stattfand. Seit dieser Zeit gab es mehr als 30 Programme, die von 50 unterschiedlichen „Springmäusen“ erfolgreich in Szene gesetzt wurden. Bis heute ist die Idee noch immer dieselbe: die Zuschauer mit frechen Sketchen zu zeitgemäßen Themen ins Theater zu lafen und sie mit Improvisationen zu überraschen.

 

Karten sind in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus im VVK für 24 Euro, Tel. (0 29 41) 5 85 11 und, soweit noch vorhanden, an der Abendkasse für 26 Euro erhältlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.