Neues aus dem Sandland – Vortrag in der VHS in Kooperation mit dem NABU Soest und dem BUND Lippstadt/Erwitte

Neues aus dem Sandland – Vortrag in der VHS in Kooperation mit dem NABU Soest und dem BUND Lippstadt/Erwitte

3. Mai 2019 Aus Von Max Frost

Der Biologe und Naturfilmer Peter Hoffmann referiert am Dienstag, 7. Mai, um 19 Uhr über Neuigkeiten aus dem Lippstädter Sandland in der VHS Lippstadt, Barthstraße 2, in Kooperation mit dem NABU und dem BUND.

Sandland liegt ganz in der Nähe, direkt am nördliche Rand von Lippstadt. Die Eiszeiten haben hier vor 15.000 Jahren reichlich Sand und Kies abgelagert. Am Alberssee kann man den Sand als Strand erleben, aber diese Sandlandschaft hat noch viel mehr zu bieten. Sandlebensräume gehören in NRW zu den ungewöhnlichsten und seltensten Biotoptypen. Tiere und Pflanzen müssen mit extremen Bedingungen zurechtkommen: Überschwemmungen, Trockenheit, Kälte und extreme Hitze verlangen spezielle Anpassungen.

In dem Vortrag stellt Peter Hoffmann an ausgewählten Beispielen das Zusammenleben von Pflanzen und Tieren in diesem ganz besonderen Mikrokosmos aus Lockergestein vor.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.vhs-lippstadt.de.