Neuer Wettstreit um den „Goldenen Bernhard“

2. November 2017 Aus Von Lara Feid

Am 23. November um 20 Uhr wird Marian Heuser das Publikum im Stadttheater Lippstadt wieder zum Abstimmen auffordern. Denn beim Poetry-Slam vergeben die Zuschauer Punkte von 1 – 10 und bestimmen so den Gewinner des literarischen Wettstreits. Ein Poetry-Slam ist somit kein Theaterabend des reinen Zuhörens. Es soll diskutiert, argumentiert und gepunktet werden, aber auch geklatscht, getrampelt und gejohlt. Freuen darf man sich auch dieses Mal auf eine bunte Mischung Literatur denn auch die antretenden Slammer sind eine gelungene Mischung: Gegeneinander an treten Sulaiman Masomi, Anke Fuchs, Pauline Füg, Jean-Philippe Kindler, Johannes Floehr und Armin Sengbusch. Der hohe Unterhaltungswert dieser Veranstaltung hat sich längst herum gesprochen und von Mal zu Mal wollen mehr Zuschauer diesem literarischen Wettstreit  beiwohnen. Kein Wunder, denn ein wilder Mix aus Lesung, Comedy, Lyrik und Kabarett sorgt für viel Abwechslung und Spannung. Jeder Akteur kämpft in einem sechsminütigen Beitrag um die Gunst und damit die Stimmen der Zuschauer und das ganz ohne Instrumente, Verkleidungen oder Requisiten. Mal lustig, mal lyrisch, mal ernst und auch mal ungewollt komisch. Am Ende zählt jedoch nur eins – der Applaus und die Bewertung der Zuschauer und der begehrte „Goldene Bernhard“.

 

Preise: €  14,- / ermäßigt: € 7,-    Kartenverkauf: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt, Tel. (0 29 41) 5 85 11, post@kulturinfo-lippstadt.de; Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr