Die Streiche des Scapin – Deutsche Fassung von Peter Lotschak

Die Streiche des Scapin – Deutsche Fassung von Peter Lotschak

18. Oktober 2019 Aus Von Anne Gorski

Dienstag, 29. Oktober 2019, 20 Uhr

Der langjährige Leiter der Bad Hersfelder-Festspiele, Peter Lotschak stellt in seiner Bearbeitung des Moliére-Stückes diese pralle Komödie in einen historischen Zusammenhang: Er lässt die Truppe Molières leibhaftig auftreten und vor unseren Augen „Die Streiche des Scapin“ als Theater auf dem Theater zur Aufführung bringen.

Ein Stück also auch über die Pannen und Anekdoten der Theaterschaffenden zu allen Zeiten. Ein augenzwinkernder Blick hinter die Kulissen eines fahrenden Theaters und natürlich ein Fest für die Vollblutkomödianten des Ensembles vom „Neuen Globe Theater“: Wäre nicht der schlaue Diener Scapin, wäre der Zorn der Väter über die beiden unbesonnenen Söhne Octave und Léandre in gewaltigem Ausmaß über sie gekommen. Léandre, Sohn des Géronte, umgarnt die schöne Zerbinetta – ein Mädchen fraglicher Herkunft. Und Oktave, der Sohn von Argante, heiratet sogar heimlich die liebliche, aber mittellose Giacinta. Scapin, der gerissene und schlagfertige Diener, soll den Söhnen helfen. Bis zur letzten Szene ist es ungewiss, ob es ihm gelingt ein glückliches Ende herbeizuführen.

Die Presse schreibt über das Stück: „Dem großartigen Spiel der Darsteller des Neuen Globe Theaters ist es zu verdanken, dass die Inszenierung das Publikum begeistert hat“ (Wetzlarer Neue Zeitung)

Zu dieser Veranstaltung gibt es eine Stückeinführung mit Linda Keil – 19.15 Uhr im Zuschauerraum

Die Veranstaltung findet in der Aula des Evangelischen Gymnasiums Lippstadt statt.

Preise: € 22,- / 20,- / 18,- / ermäßigt: € 11,- / 10.- / 9,-

Fotos: © Philipp Plum

Karten gibt es in der Kulturinformation Lippstadt

Telefon: 02941/58511

Online: tickets.vibus.de

Soweit noch vorhanden auch an den Kassen.

Veranstalter. KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH