„Marimba – eine musikalische Weltreise“

„Marimba – eine musikalische Weltreise“

16. Oktober 2019 Aus Von Anne Gorski

Sonntag, 27. Oktober 2019, 18 Uhr

Die Marimba lädt mit ihrem weichen Klang ein zum Träumen von Südsee, Sonne, Palmen, Rhythmus, Tanz und Freiheit. Das Publikum wird mitgenommen auf eine schöne Reise: Von Südamerika nach Europa, weiter nach Osten bis nach Armenien, der Heimat des Künstler-Ehepaars Arsen und Anahit Ter-Tatshatyan.

Die Reise beginnt mit Kompositionen berühmter Marimbaspieler aus Brasilien und den USA: Ney Rossauro, Clair O. Musser und Richard O‘Meara. Alice Gomez, mit latino-indianischen Wurzeln, bildet in „Gitano“ die Musik der Roma ab, Toshi Ishianagi gestaltet die letzte der virtuosen 24 „Caprices“ von Paganini für Geige um für Marimba und Klavier.

Arsen Ter-Tatshatyan kann aus einem großen Repertoire armenischer Musik schöpfen: zum Teil direkt für Marimba und Klavier komponiert, zum Teil von Ter-Tatshatyan bzw. seinem Professor in Yerevan umgesetzte Orchesterstücke wie den  Chachaturyan Balletten Gayane und Spartak.

Es ist eine besondere Ehre, die Uraufführung von „Wiegenlied“ von Gevorg Hovhannisyan, komponiert für Arsen Ter-Tatshatyan, erleben zu dürfen.

Die Veranstaltung findet in der Jakobikirche Lippstadt statt.

Preise: € 18,- / ermäßigt: € 9,-

Karten gibt es in der Kulturinformation Lippstadt

Telefon: 02941/58511

Online: tickets.vibus.de

Soweit noch vorhanden auch an den Kassen.

Veranstalter: Jakobi : Extra, www.jakobikirche-lippstadt.de