„Kleines Wortfest“ mit Frauenpower

„Kleines Wortfest“ mit Frauenpower

27. September 2018 Aus Von Max Frost

Nina Hoger steht am Abschluss der kleinen Erinnerungsreihe am Freitag, den 28. September. Die Erinnerung an diese Schauspielerin mit ihrer Ausstrahlung und ihrer interpretierenden Kunstfertigkeit ist nach dem letzten Wortfestival bleibend. Sie wird das mit einer Lesung bestätigen, die ein besonderes literarisches Werk aufnimmt. „Baba Dunjas letzte Liebe“ ist ein Roman der in Rußland geborenen Autorin Alina Bronsky, der zu Recht in letzter Zeit große Beachtung gefunden hat. Seine kraftvolle Poesie hat mit Nina Hoger eine glänzende Interpretin gefunden, die der unbeugsamen, mutig kraftvollen Tschernobyl-Heimkehrerin Witz und Verschmitztheit schenkt.

Freuen darf man sich auch darüber, dass der geschätzte Akkordeonist Andreas Hermeyer bei der Lesung mit Nina Hoger seinen musikalischen Beitrag leistet.

Los geht´s ab 19.30 Uhr in der Jakobikirche Lippstadt.

 

Der Kartenverkauf findet in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt statt.

Tel. (0 29 41) 5 85 11, post@kulturinfo-lippstadt.de; Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 -14 Uhr

Freitag, 28.092018, Preise: 16 € / Ermäßigt: 8 €