Im Stadtmuseum entdeckt

Einsatz- oder Mörsergewicht Nürnberg, Sebastian Küntzel, 2. H. 17. Jh. Bronze, gegossen u. graviert
Einsatz- oder Mörsergewicht
Nürnberg, Sebastian Küntzel, 2. H. 17. Jh.
Bronze, gegossen u. graviert

Im beachtlichen Sammlungsbestand „Messen und Wiegen“ des Stadtmuseums Lippstadt ist dieser Gewichtssatz das schönste Objekt. Er befand sich früher im Gebrauch des hiesigen Metzgeramtes (Amt = Zunft).
Einsatzgewichte aus Bronze oder Messing bestehen aus einem Satz von napfförmigen Gebilden, die platzsparend im „Haus“ mit Klappdeckel aufbewahrt werden. Gesamtgewicht und Unterteilung unterliegen einem festen Schema: Das Gehäuse wiegt so viel wie sein Inhalt, der größte Einsatz die Hälfte des Hauses und ebenso viel wie die restlichen Einsätze zusammen, der nächst kleinere die Hälfte des größeren usw. Dieses Gewicht trägt auf dem Deckel die Zahl 8 eingeschlagen und ist auf das brandenburgisch-preußische Pfund geeicht, das 467,4 Gramm betrug. Tatsächlich wiegt der Satz 3738,4 Gramm, die Differenz von weniger als einem Gramm spricht für die verblüffende Präzision und das stereometrische Vorstellungsvermögen der Gewichtmacher. Vom dritten Einsatz abwärts werden Maßangaben in Lot gemacht (das Pfund war in 32 solcher Einheiten unterteilt); insgesamt umfasst dieser „Mikrokosmos“ elf Einsätze.
Die Freie Reichsstadt Nürnberg besaß vom 15. bis in 18. Jh. das Monopol auf solche komplizierten, für den Warenhandel unentbehrlichen Maßkörper, deren umfangreichste bis 64 Maßeinheiten umfassten und unter denen dieses Exemplar etwa das Standardmaß verkörpert. Die „Rotgießer“ schlugen üblicherweise auf dem Deckel rechts neben dem Mittelsteg ihre Marken ein. Auf diesem Stück, das außen mit Jagdszenen und Ornamenten im lange Zeit beibehaltenen Stil des 16. Jh. geschmückt ist, stellt die Meistermarke ein Lamm mit Fahne (Symbol Christi) dar, die sich als Zeichen des Sebastian Künzel auflösen lässt, dessen Tätigkeit für das Jahr 1667 belegt ist.

Quelle: Bildführer, Städtisches Heimatmuseum Lippstadt, Ulrich Becker

Bleiben Sie neugierig!
Wir sehen uns,

Ihr

                                                                 qrcode_Stadtmuseum
Rathausstraße 13
59555 Lippstadt
Tel.: 02941 980259
stadtmuseum@stadt-lippstadt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.