„Harmonie im Licht“ – Das Großes Chor- und Orchesterkonzert des Städtischen Musikvereins Lippstadt

„Harmonie im Licht“ – Das Großes Chor- und Orchesterkonzert des Städtischen Musikvereins Lippstadt

30. Oktober 2019 Aus Von Anne Gorski

Sonntag, 10. November 2019, 18 Uhr

In Zeiten, in denen sich alles zuzuspitzen scheint, wächst die Sehnsucht. Was wäre dringender, was wäre wünschenswerter als Harmonie? Jene Harmonie, die die Musik vielleicht so gut vermitteln kann wie keine andere Kunst? Ein solch ausgleichendes Miteinander hat schon Joseph Haydn in seiner letzten großen Messe mit dem vielsagenden Beinamen „Harmonie-Messe“ (Hob XXII:14) beschworen. Sie ist das Hauptwerk des Chor- und Orchesterkonzerts der Bochumer Sinfoniker und der Konzertchores Lippstadt am . Die Leitung hat Burkhard A. Schmitt.

Die Solopartien sind hochkarätig besetzt. Aus Südafrika stammt die Sopranisten Estelle Kruger, wo sie zunächst in ihrer Heimatstadt Pretoria, dann in London Gesang studierte. Sie nahm an mehreren Wettbewerben teil, u. a. an der Veronica Dunne Competition in Irland, wo sie den ersten Preis erhielt. In Deutschland und Österreich war sie u. a. bereits an vielen Opernhäusern zu hören. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist Estelle Kruger festes Ensemblemitglied am Nationaltheaters Mannheim.

Die dramatische Altistin Monica Mascus studierte in Würzburg, Karlsruhe und Freiburg. Sie war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes und sammelte erste Bühnenerfahrungen u.a. am Theater Baden-Baden. Zurzeit ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Koblenz.

Andreas Karasiak ist international als Konzert- und Opernsänger in Europa, Amerika, Japan und Australien tätig. Als Ensemblemitglied des Nationaltheaters Mannheim sang er die wichtigsten Partien im lyrischen Mozartfach. Er konzertierte bereits in bedeutenden Konzerthäusern Europas u.a. dem Concertgebouw Amsterdam, RTVE Madrid, Musikverein Wien, Alte Oper Frankfurt, und der Philharmonie Berlin.

Der promovierte Philologe Ulf Bästlein ließ sich an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg zum Sänger ausbilden. 1987 begann der Bass-Bariton seine Bühnenlaufbahn am Stadttheater Heidelberg, die ihn nach Augsburg, Hannover, Lübeck und an die Staatsoper Hamburg führte.

Veranstaltungsort: Elisabethkirche Lippstadt

Preis: € 22,-  ermäßigt € 11,-

Veranstalter: Städtischer Musikverein Lippstadt e.V.

Kartenverkauf:

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus

Lange Strasse 14

59555 Lippstadt

Telefon: 02941/58511

post@kulturinfo-lippstadt.de

Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

Online über Vibus-Ticketportal hier.