Frieda Braun macht „Rolle vorwärts“

Frieda Braun macht „Rolle vorwärts“

18. Januar 2019 Aus Von Max Frost

Im März letzten Jahres hatte Frieda Braun noch das “Sammelfieber“, jetzt macht sie eine „Rolle vorwärts“ bei ihrem Gastspiel in Lippstadt.

In „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun ein Kursprogramm, das Lösungen für viele Lebensfragen und -krisen bietet:
Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche heimischen Kräuter und Tiere sind essbar? Was tun, wenn der Partner faul im Sessel sitzt? Frieda Braun präsentiert ein äußerst kurioses Kursprogramm, das Lösungen für viele Lebensfragen und -krisen bietet.
Frieda und ihre „Splittergruppe“, elf eigenwillige Charaktere mit dem Hang zum ungefragten Helfen, haben „echte Experten“ als Kursleiter verpflichtet. Mit dabei sind u.a. Faunatiker Rudi, der von der Feuerwehr besessene Otto und die ehemalige Karrierefrau Viola.
Zwar findet der Kurs „Nacktschwimmen bei Walgesang“ keine Teilnehmer, aber bei der Produktion von Unterwassergesängen sind Frieda und die Freundinnen sofort dabei!

Mit Witzen über das Leben einer Hausfrau im Sauerland bringt Karin Berkenkopf alias Frieda Braun die Menschen zum Lachen. Seit 1997 versetzt die Bühnenfigur Frieda Braun ihr Publikum in Begeisterungsstürme. Die findige Sauerländerin mit der zugegebenermaßen veralterten Frisur, der großen Handtasche und der aus der Mode gekommenen Garderobe gastierte bereits mit dem Programm „Sammelfieber“ in Lippstadt. Friedas Erzählungen vorgetragen mit unvergleichlicher Mimik und einzigartigem Sprachwitz sind geprägt von komischen Charakteren, merkwürdigen Begebenheiten und queren Gedanken.

Sonntag, 20. Januar 2019, 15 Uhr (ausverkauft)
Montag, 21. Januar 2019, 20 Uhr
Aula des Evangelischen Gymnasiums Lippstadt
Preise: € 24,- / 22,- / 19,- / ermäßigt: € 12,- / 11,- / 9,50
Veranstalter: KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH

Karten sind in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Tel. (0 29 41) 5 85 11 und, soweit noch vorhanden, an der Abendkasse erhältlich.