Ferienspaß 2019 – Sechs Wochen voller Spaß, Spannung und neuen Eindrücken

Ferienspaß 2019 – Sechs Wochen voller Spaß, Spannung und neuen Eindrücken

19. Juni 2019 Aus Von Max Frost

Das Programm steht, die Ferien können kommen: Mit über 300 Veranstaltungen von mehr als 60 verschiedenen Vereinen und Institutionen bietet der Ferienspaß in Lippstadt auch in diesem Jahr wieder volles Programm für die schulfreie Zeit im Sommer. Dabei reicht das Angebot, das vom Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt und dem Stadtjugendring e.V. zusammengestellt wurde, von A wie „Acrylic Pouring“ bis Z wie „ZOOM Erlebniswelt“.

Mehr als sechs Wochen lang können Kinder und Jugendliche aus einem umfangreichen Angebot wählen, das Sport, Spiel, Abenteuer, Wissen und Kreativität beinhaltet und somit für jeden etwas bereithält. Dabei können sich die Organisatoren Christina Wulf von der Stadt Lippstadt und Manfred Kappe vom Stadtjugendring auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Anbieter verlassen, die schon seit vielen Jahren beim Ferienspaß engagiert sind, wie die Tonstube Geiger, der Deutsch-Japanische Verein Yawara Lippstadt, die Tanzschulen Neitzke und Stüwe-Weissenberg und die Ballettschule Mickeleit. „Dass viele Anbieter schon so lange und so engagiert dabei sind, freut uns sehr“, so Christina Wulf. Lang und engagiert dabei sind auch der Hegering und der Angelsportverein, die gemeinsam das Angebot „Wald-Wild-Wasser-Fische“ organisieren.

Vom Reviergang, bei dem sich die Teilnehmer auf die Spuren der heimischen Tierwelt im Stadtwald begeben, über die mikroskopische Bestimmung von selbst gefangenen Kleinstlebewesen aus der Lippe bis hin zum Zielwerfen mit der Angelrute und dem Luftgewehrschießen für Kinder erleben die Kinder ein interessantes Programm rund um und in der Natur. Den Abschluss bildet später am Abend ein Besuch auf dem Hochsitz. „Für die Kinder ist das unheimlich spannend und jeder hat am Ende des Tages etwas zu erzählen“, berichten Volker Sandfort und Markus Jehn vom Hegering von ihren Erfahrungen. Seit den 90er-Jahren engagiert sich der Hegering beim Ferienspaß, seit einigen Jahren in der gemeinsamen Aktion mit dem Angelsportverein. Beiden Vereinen liegt vor allem auch die Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen für Natur und Umwelt am Herzen. „Wir erklären den Kindern auch, wie gefährlich es für die Tiere ist, wenn Müll im Wald oder im Wasser landet“, erzählt Volker Sandfort.

Auch neue Angebote hat der Ferienspaß in diesem Jahr zu bieten. So bietet der Verein Zweithelfer e.V. erstmals Lese- und Bastelstunden in seinem Buchladen an und der Kulturring veranstaltet im Rahmen des Rathausplatzfestivals ein Kinderlieder- und Mitmachprogramm unter dem Motto „Hits4Kids“. Beim KiTieGa-Treff werden erstmals Spielstunden für Kind und Hund angeboten, in der Asia Sport Akadmie sind Eltern und Kinder eingeladen zum gemeinsamen entspannen und der Judo-Sportverein veranstaltet ein Kampfsport-Speed-Dating, bei dem Interessierte in zwei Stunden die ganze Vielfalt der Angebote des Vereins kennenlernen können. Kan-Jam, ein Frisbee-Spiel aus den USA, kann bei einer Veranstaltung des Jugend- und Familienbüros ausprobiert werden und wie das eigene Portrait auf eine Linolplatte kommt, können Jugendliche bei der Malschule des Kunstvereins Lippstadt testen.

Manche Veranstalter steigen nach Jahren wieder in den Ferienspaß ein, so in diesem Jahr der Boule-Club, der Kleingärtnerverein „Am Stadtwald“, der WSC Lippstadt und die THW Jugend Lippstadt, die ein Floßbauprojekt anbietet. Angebote aus dem Bereich „Abenteuer Wissenschaft“ macht die Hochschule Hamm-Lippstadt.

Tagesfahrten sind beliebt bei Groß und Klein. So geht es zum Beispiel in den Moviepark oder das Deutsche Fußballmuseum. Der Stadtjugendring lädt Kinder, Jugendliche und Familien ein, die Zoom Erlebniswelt zu erkunden und auf der Waldbühne Hamm-Heessen das Familienstück „Madagascar“ anzuschauen. Eine mehrtägige Fahrt zum Ponyhof in Zwergen/Liebenau bietet das Mehrgenerationenhaus Mikado in der ersten Ferienwoche an. Pferdeliebhaber kommen dort voll auf ihre Kosten, genauso wie bei den Angeboten des Reitervereins. Die Sparkasse Lippstadt bietet beim Ferienspaß drei Kanutouren auf der Lippe an.

Fest ins Programm gehört der Last-Minute-Ferienclub, der von Mittwoch, 7. August 2019, bis Dienstag, 27. August 2019, jeweils vormittags flexible Betreuungsmöglichkeiten für Kinder von fünf bis elf Jahren bietet und besonders für Kinder berufstätiger Eltern attraktiv ist. Immer montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 13.15 Uhr werden die Kinder im Mehrgenerationenhaus Mikado betreut. 

Ebenso fest ins Programm gehört der Bärenclub mit Veranstaltungen für Kinder zwischen vier und sieben Jahren. Eltern können bei diesen Veranstaltungen dabei sein oder vor Ort entscheiden, ob die Kinder allein dort bleiben möchten. In diesem Jahr kommt unter anderem der Grüffelo zu Besuch, der Hase Felix begleitet die Kinder bei einer Stadtführung und es gibt spannende Geschichten zu hören vom Wolf, der lesen lernen möchte.

Der Ferienspaß 2019 erscheint in einer Auflage von 7.300 Heften und wird über die Schulen an alle Kinder und Jugendlichen in Lippstadt verteilt. Einige Exemplare liegen zudem in der Kulturinformation im Rathaus, im Bürgerbüro der Stadtverwaltung sowie in den Geschäftsstellen der Sparkasse aus, die den Ferienspaß seit vielen Jahren als Sponsor unterstützt.

Parallel sind alle Angebote auf der Internetplattform www.lippstadt.feripro.de einsehbar. Hier läuft auch das gesamte Anmeldeverfahren. Im Zeitraum 24. Juni bis 1. Juli können sich Kinder und Jugendliche für die meisten Veranstaltungen dort vormerken. Am 2. Juli erfolgt die Auslosung aller Plätze, danach bekommen die Teilnehmer per Mail ihre Bestätigungen.

„Natürlich ist es auch möglich, nach der Auslosung noch Anmeldungen vorzunehmen. Alle Veranstaltungen, bei denen es noch freie Plätze gibt, werden zur „Direktanmeldung“ freigeschaltet, sodass auch Kurzentschlossene die Angebote des Ferienspaßes nutzen können“, erklärt Christina Wulf. Einige wenige Veranstalter nehmen nach wie vor ihre Anmeldungen selbst (per Telefon oder Mail) entgegen, den jeweiligen Hinweis dazu findet man sowohl im Heft als auch auf der Homepage.

Für alle Fragen rund um den Ferienspaß stehen die Mitarbeiter des Jugend- und Familienbüros der Stadt Lippstadt telefonisch unter 02941/ 980-708 oder 980-704 zur Verfügung.