„Der Tod des Empedokles“ von und mit Peter Trabner

„Der Tod des Empedokles“ von und mit Peter Trabner

19. Juli 2019 Aus Von Annika Röper

Das Gesicht kommt Ihnen bekannt vor? Kein Wunder, der Berliner Schauspieler ist und war in vielen Fernsehrollen zu sehen, u.a. im ARD-Tatort aus Dresden oder in der ZDF-Reihe „Shooting-Stars“als „Luky-Loser“. Bei uns spielt er Peter Trabner.

Er probt immer wieder und wieder mit dem Baum das Hölderlin-Stück und landet schließlich, wie Onkel Hölderlin selber, in der Psychiatrie. Schließlich, als geheilt entlassen, probt Trabner weiter mit seinem einzig verbliebenen Freund, dem Baum, dem Repräsentanten der gesamten Natur.

„Der Tod des Empedokles“ ist mitreißend, irrwitzig und zuweilen  so klarsichtig wie das Quellwasser aus der Plastik-Flaschen-Wasser-Abfüllanlage des global agierenden Lebensmittelkonzerns, dar die Vogelmutti, die sich so rührend um die lieben kleinen Küken kümmert,als Firmenlogo nutzt.“ 

Wann: 21.09.2019 um 15:00 Uhr im Rahmen des Umwelttages

Wo: Auf dem Rathausplatz in Lippstadt

Kein Eintritt, Bitte Sitzgelegenheit (Kissen, Klappstuhl) mitbringen

Die Aufführung wurde ermöglicht durch die Förderung des Kultursekretariat NRW Gütersloh und die Kulturförderung Lippstadt