Der Städtische Musikverein Lippstadt präsentiert seine Konzertübersicht 2016 / 2017

Musikverein - Konzertübersicht

Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter Burkhard A. Schmitt (4.von rechts) freuen sich (v.l.) Isabell Markgraf-Seubert, Christoph Mainka, Susanne Stingl, Heinz Bernhard Bröker, Heike Staudinger und Karin Ramsbrock über die druckfrische Konzertvorschau für die Saison 2016/17 des Städtischen Musikvereins Lippstadt e.V.

Lippstadt. Der Städtische Musikverein präsentiert in diesen Tagen den neu erschienenen Flyer für die kommende Konzertsaison 2016/ 2017.

Die Übersicht verspricht überraschende und hochspannende Begegnungen mit außergewöhnlichen Künstlern und Ensembles, deren Programme auf raffinierte Weise Brücken schlagen zwischen Klassik und Moderne. Fulminant startet die Saison mit dem fantastischen Saxophonquartett clair-obscur aus Berlin. Sein Programm ist wie geschaffen, auch die junge Generation zu inspirieren, deshalb wird das Konzert zusätzlich auch als Schulkonzert angeboten. Der Musikverein wird dafür erneut verschiedene Lippstädter Schulen kontaktieren und nach dem erfolgreichen Projekt „Piano battle“ wieder vielen Schülern den Weg in ein sehr spannendes Konzert ermöglichen.

Der neue Flyer liest sich im Folgenden wie ein Gipfeltreffen der besten Interpreten und Komponisten: Linus Roth und das große brahmssche Violinkonzert, Leonard Elschenbroich, Shootingstar unter den jungen Cellisten, in „Italian Concerts“, Matthias Kirschnereit und Lena Neudauer mit Mendelssohns Konzert für Violine und Klavier, das weltweit hochgeschätzte Dover Quartett mit Streichquartetten u.a. von Mozart und Beethoven, sowie Sahnestücke der romantischen Klaviermusik im Solo-Recital des jungen Italieners Alessandro Taverna, der seit seinem Debut mit Lorin Marcel längst kein Geheimtipp mehr ist. Unter Leitung des städtischen Musikdirektors Burkhard A. Schmitt wird der Konzertchor Lippstadt zwei Chorkonzerte der besonderen Art bieten: die Gegenüberstellung von Mozarts Requiem und seinem letzten Klavierkonzert – beide Werke in d-Moll – im selben Konzert, und die Lippstädter Erstaufführung von Karl Jenkins` „The armed man – A mass for peace“ zusammen mit dem vokalpraktischen Kurs der Marienschule, versprechen ganz neue musikalische Begegnungen und Erlebnisse für alle Zuhörer. „Qualität und Kontinuität – das bieten wir unserem Publikum auch in der kommenden Spielzeit. Dafür arbeiten und kämpfen wir“ verspricht Burkhard A. Schmitt.

Bestellungen für Abonnements und Wahlabonnements nehmen die Mitarbeiterinnen in der Kulturinformation ab sofort gerne entgegen, der freie Verkauf beginnt am 4. Juli 2016.

Die Kulturinformation im Rathaus ist geöffnet: Mo – Fr 10 – 18 Uhr,  Sa 10 – 14 Uhr. Telefonische Bestellungen erreichen die Kulturinformation unter der Nummer 0 29 41 / 5 85 11, als Mail unter post@kulturinfo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.