Der Celloherbst geht in die 6. Woche

Der Celloherbst geht in die 6. Woche

Oktober 30, 2018 Aus Von Max Frost

Das Cellofestival am Hellweg geht in die 6. Woche. Mit dabei sind unter anderem die Virtuosen von Split und die beiden Cellistinnen Felicitas und Pauline Stephan. Musik aus Frankreich gibt es klassisch bei den Französischen Impressionen auf Haus Opherdicke, aber auch beim Chanson-Abend mit dem Ensemble Café de Paris und Jean-Claude Séférian. Zudem gibt es auch diesen Jahr wieder die Kooperation mit „Mord am Hellweg“ unter dem Motto „Mord trifft Cello“. Beide gehören seit über vierzehn Jahren zu den kulturellen Aushängeschildern der Hellweg-Region. Und wenn sich „Mord am Hellweg“ und das Musikfestival „Celloherbst am Hellweg“ zusammentun, dann heißt es wieder: Mord trifft Cello! Diesmal mit Tatjana Kruse, die u.a. mit ihren humorvollen Serien um den stickenden schwäbischen Ex-Kommissar Seifferheld und die schillernde Operndiva Pauline Miller zu den beliebtesten Krimiautorinnen im deutschsprachigen Raum gehört.
Dazu gesellen sich zwei Frauen, zwei Celli, zwei Stimmen: Mit viel Charme, Witz und Virtuosität bereisen die Musikerinnen Melinda Riebau und Katrin Geelvink die Welt der Musik und begeistern durch ihr gleichzeitiges Singen und Cellospielen.