Das „dogma chamber orchestra“ – Klassik und Moderne

Das „dogma chamber orchestra“ – Klassik und Moderne

2. Dezember 2019 Aus Von Anne Gorski

Sonntag, 15. Dezember 2019, 18 Uhr

Die Konzertreihe des Musikvereins wird fortgesetzt. Es gastiert das „dogma chamber orchestra“ unter der Leitung von Mikhail Gurewitsch. Auf dem Programm stehen Antonio Vivaldis Concerto grosso d-Moll op.3/11, das Divertimento F-Dur (KV 138) von Wolfgang Amadeus Mozart, Arcangelo Corellis berühmtes „Weihnachtskonzert“ sowie die Streicherserenade op. 48 von Peter Tschaikowsky.

Im Rahmen des zweiten OPUS KLASSIK, welches im Konzerthaus Berlin verliehen wird, konnte sich auch das „dogma chamber orchestra“ freuen. Für seine Live-Aufnahme mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert in der Kategorie „Sinfonische Einspielung / Musik bis inkl. 18. Jh.“ erhielte es eine Auszeichnung. Dies ist bereits das dritte Mal, dass es von einer Fachjury prämiert wird.

Kritiker stellen immer wieder die staunenswerte Homogenität und flexible Klanggestaltung des Ensembles heraus. Nicht unwichtig zu erwähnen ist, dass die Musiker im Stehen und ohne Dirigenten spielen. Dieser Ansatz weist jedem Musiker naturgemäß eine größere Eigenverantwortung zu und erlaubt gleichzeitig solistische Impulse.

Das dogma chamber orchestra wurde 2004 von Mikhail Gurewitsch gegründet. Unter seiner Leitung kommen junge, aber bereits international erfahrene Musiker zusammen, um zeitgerechte Interpretationen klassischer Musik mit moderner Konzertgestaltung zu verbinden.

Die Auftritte werden von Mikhail Gurewitsch selbst moderiert. Mit der persönlichen Ansprache wird die Distanz zwischen Bühne und Publikum überbrückt.

Veranstaltungsort: Foyer der Marienschule Lipperbruch

Preis: € 22,- / ermäßigt € 11,-

Einlass: 17 Uhr

Veranstalter: Städtischer Musikverein Lippstadt e.V

Fotos: © Arne Mayntz

Kartenverkauf:

Kulturinformation Lippstadt

Lange Strasse 14

59555 Lippstadt

Telefon: 02941/58511

post@kulturinfo-lippstadt.de;

Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

Online über VIBUS-Ticketportal hier.