Corona Vs. Kultur – Was es breits gibt

Corona Vs. Kultur – Was es breits gibt

15. September 2020 Aus Von Anna-Sophie Renning

Was bis bereits auf den Weg gebracht wurde, ist beachtlich. Der Musikfonds, die Stiftung Kunstfonds, der Fonds Soziokultur, der Deutsche Literaturfonds, der Deutsche Übersetzerfonds sowie für den Tanzbereich der Dachverband Tanz, Diehl & Ritter sowie NPN haben die ersten Förderrunden bereits ausgeschrieben. Weitere werden hoffentlich bald folgen.

Die Förderprogramme dieser Institutionen richten sich unmittelbar an professionelle Künstlerinnen und Künstler, welche ihnen die künstlerische hauptberufliche Arbeit ermöglichen soll. Die genannten Institutionen verfügen über die entsprechende Expertise und Fachjurys, um eingereichte Anträge bewerten zu können.


Beantragt werden können die pandemiebedingte Investitionen bei der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft, beim Bundesverband Soziokultur, beim Deutschen Verband für Archäologie und bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik.

Hier mehr zum Thema:

https://www.kulturrat.de/corona/newsletter/