Kategorie: Stadtmuseum Lippstadt

Aufsichtskräfte gesucht!

Im historischen Rathaus der Stadt ist eine moderne, architektonisch reizvolle und multifunktionale Galeriefläche entstanden. Präsentiert werden hier regelmäßig wechselnde Kunst- und kulturgeschichtliche Ausstellungen. Das Stadtmuseum ist in einem stattlichen Patrizierhaus untergebracht, das um 1656 errichtet und um 1770 zu einem Rokokopalais mit reichen Stuckdecken ausgebaut wurde. In den Räumen ist eine stadtgeschichtliche Dauerausstellung eingerichtet, die…

Von Josef Wittrock 19. April 2018 Aus

Im Stadtmuseum entdeckt

In früheren Jahrhunderten  wurden vor allen Dingen zu Neujahr Glückwünsche versandt oder persönlich überreicht. Und dies nicht nur von Erwachsenen sondern durchaus auch durch Kinder. Seit dem Zeitalter der Aufklärung mussten die Kinder üben, für Paten, Lehrer und andere nahestehenden Menschen Glückwünsche zu schreiben. Dies konnten sie z.B. anhand dieses Kinderbuches „Die besten Neujahrs- und…

Von Josef Wittrock 16. Januar 2018 Aus

Frühe Erzählungen von Thomas Valentin im Stadtmuseum Lippstadt

Alfred Kornemann liest frühe Erzählungen von Thomas Valentin im „Wort am Sonntag“ / November Lippstadt. Im Rahmen des 13. Wortfestivals hat die Stadt Lippstadt den 7. Thomas-Valentin-Literaturpreis verliehen. Der Österreicher Max Blaeulich wurde der Preisträger. In seiner Dankesrede bezog er sich ausführlich auf den Roman „Stilleben mit Schlange“, von Thomas Valentin, der ihn besonders angeregt…

Von Streblow 6. November 2017 Aus

Neue Leitung für das Stadtmuseum Lippstadt

Dr. Christine Schönebeck übernimmt Position zum November   Dr. Christine Schönebeck wird neue Leiterin des Stadtmuseums Lippstadt. Die Volkskundlerin hatte sich im Bewerbungsverfahren gegen rund 100 Mitbewerber durchgesetzt. Die Stelle wird Schönebeck, die derzeit noch das Stadtmuseum Gladbeck leitet, voraussichtlich zum November dieses Jahres antreten. Lippstadt und insbesondere das Stadtmuseum sind für Christine Schönebeck kein…

Von Streblow 11. Juli 2017 Aus

Reformationsjubiläum: Das Stadtmuseum bittet alle Lippstädter um Mithilfe

Das Stadtmuseum plant zum Reformationsjubiläum eine Ausstellung mit lokalem Bezug. Lippstadt ist der erste Ort in Westfalen, in dem die Idee der Reformation Fuß gefasst hat. Schließlich hat Johann Westermann in Lippstadt gepredigt und 1524 den ersten Katechismus drucken lassen. Gesucht werden noch weitere Exponate. Wer hat noch ein altes Konfirmationskleid, die abgeschnittenen Zöpfe? Wer…

Von Streblow 24. Juni 2017 Aus

Reformationsjubiläum: Das Stadtmuseum bittet alle Lippstädter um Mithilfe

Das Stadtmuseum plant zum Reformationsjubiläum eine Ausstellung mit lokalem Bezug. Lippstadt ist der erste Ort in Westfalen, in dem die Idee der Reformation Fuß gefasst hat. Schließlich hat Johann Westermann in Lippstadt gepredigt und 1524 den ersten Katechismus drucken lassen. Gesucht werden noch weitere Exponate. Wer hat noch ein altes Konfirmationskleid, die abgeschnittenen Zöpfe? Wer…

Von Streblow 23. Juni 2017 Aus

Reformationsjubiläum: Das Stadtmuseum bittet alle Lippstädter um Mithilfe

Das Stadtmuseum plant zum Reformationsjubiläum eine Ausstellung mit lokalem Bezug. Lippstadt ist der erste Ort in Westfalen, in dem die Idee der Reformation Fuß gefasst hat. Schließlich hat Johann Westermann in Lippstadt gepredigt und 1524 den ersten Katechismus drucken lassen. Gesucht werden noch weitere Exponate. Wer hat noch ein altes Konfirmationskleid, die abgeschnittenen Zöpfe? Wer…

Von Streblow 22. Juni 2017 Aus

Reformationsjubiläum: Das Stadtmuseum bittet alle Lippstädter um Mithilfe

Das Stadtmuseum plant zum Reformationsjubiläum eine Ausstellung mit lokalem Bezug. Lippstadt ist der erste Ort in Westfalen, in dem die Idee der Reformation Fuß gefasst hat. Schließlich hat Johann Westermann in Lippstadt gepredigt und 1524 den ersten Katechismus drucken lassen. Gesucht werden noch weitere Exponate. Wer hat noch ein altes Konfirmationskleid, die abgeschnittenen Zöpfe? Wer…

Von Streblow 21. Juni 2017 Aus

500 Jahre Reformation – Ausstellung in der Galerie im Rathaus

Die Ausstellungsvorbereitungen für die kommende Ausstellung „500 Jahre Reformation in Lippstadt“ in der Galerie im Rathaus laufen auf Hochtouren. Aus den umfangreichen, geschichtsträchtigen Exponaten kann Frau Dr. Christine Schönebeck aus dem „Vollen“ schöpfen. Das Stadtmuseum Lippstadt birgt in seinem Depot viele Schätze und so kann auch diese Ausstellung bis auf wenige Leihgaben mit Exponaten aus…

Von Josef Wittrock 17. Juni 2017 Aus

„Tewje, der Milchmann“ am 2.4.17 um 11 Uhr im Stadtmuseum Lippstadt

„Wort am Sonntag“ im April Alfred Kornemann liest verschmitzt heitere Erzählungen Lippstadt. „Tewje, der Milchmann“ ist der große Roman von Scholem-Alejchem, weltbekannt in der Musical-Vertonung des „Fiddler on the Roof“. Es ist die Geschichte eines Mannes, den das Leben sehr stiefmütterlich behandelt, der alles verliert, am Schluss ganz vereinsamt übrig bleibt. Alles aber erträgt der…

Von Streblow 10. März 2017 Aus

Stadtgeschichte zum Anfassen – Fotoworkshop

Eine neue Veranstaltung im Stadtmuseum Lippstadt richtet sich an alle Fotofreunde: „Stadtgeschichte zum Anfassen – experimentelle Bilddokumentation“ Der Förderverein des Stadtmuseums hat für diesen fotografischen Rundgang Erwin Speich gewinnen können. An zwei Samstagvormittagen startet dieser Workshop: 11. Februar, 9.30 – 16.30 Uhr und 4. März, ebenfalls 9.30 Uhr – 16.30 Uhr. Da die Plätze begrenzt…

Von Josef Wittrock 24. Januar 2017 Aus

Occhi – Jogging für die Hände

Eine alte Handarbeitstechnik ist Occhi, auch Schiffchenarbeit, Schiffchenspitze oder Frivolité genannt. Das Wort stammt aus dem italienischen und bedeutet „Augen“. Hier werden mittels eines auf Schiffchen aufgewickelten Fadens Spitzen hergestellt, die wie kleine Augen aussehen. Im Mittelalter kam diese Technik wohl aus dem Orient nach Europa. Wohl kannte man diese Spitzen-Handarbeit unter anderem Namen. Das…

Von Josef Wittrock 9. Dezember 2016 Aus

Kleine Symbole des Glücks – prachtvolle Koestel-Engel

In den kargen Jahren nach dem 2. Weltkrieg, sehnten sich die Menschen trotz oder gerade bei Rohstoffknappheit und Geldmangel nach etwas Glanz in ihrem Heim. Die Künstlerin Amy Friedel kam in den Nachkriegsjahren aus dem zerbombten Dresden nach Isny (heilklimatischer Kurort im württembergischen Allgäu). Sie bastelte die ersten Engel aus einfachen Materialien, mit Geschenkpapier und…

Von Josef Wittrock 9. Dezember 2016 Aus

Objekt des Monats Dezember

 Die Franziska – Eine fränkische Streitaxt (530-565 n. Chr.) Als Franziska wird eine Waffe bezeichnet, die im Unterschied zum Beil einen Schäftungswinkel von deutlich mehr als 90° aufweist. So sind moderne Handwerksbeile beispielsweise in einem rechten Winkel oder sogar in einem leicht spitz zulaufenden Winkel zur Schneide geschäftet. Aus dieser Schäftungsart ergibt sich eine optimale…

Von Josef Wittrock 30. November 2016 Aus

Zukunft braucht Herkunft: Aktuelles zum Stadtmuseum Lippstadt

Am gestrigen Freitag fand auf Einladung des Lippstädter Heimatbundes und des Fördervereins des Stadtmuseum eine öffentliche Veranstaltung in der Jakobikirche unter dem Motto „Zukunft braucht Herkunft“ statt. Es ging um den Umgang mit der Stadtgeschichte im Allgemeinen und besonders um die Rezeption historischer Gebäude und Plätze in  der Stadt. Im Zentrum der Veranstaltung stand die…

Von Streblow 19. November 2016 Aus