Autor: Max Frost

Jüdisches Leben in Lippstadt – Öffentliche Führung am 24. Februar

Am Sonntag, dem 24. Februar, bietet die Stadtinformation eine öffentliche Stadtführung zum Thema „Jüdisches Leben in Lippstadt“ an. Treffpunkt für den 90-minütigen Rundgang ist um 11 Uhr am Rathaus. Stadtführerin Barbara Birkert begleitet die Teilnehmer zu Orten, die an jüdisches Leben in Lippstadt erinnern, und stellt dabei auch Menschen vor, die unsere Stadt entscheidend mitgeprägt…

Von Max Frost 18. Februar 2019 Aus

Durch die Nacht … entlang der Lippstädter Lichtpromenade

Am Freitag, 22. Februar, bietet die Stadtinformation eine öffentliche Führung über die Lippstädter Lichtpromenade an. Alle Interessierten sind herzlich einladen, sich um 18.30 Uhr am Rathaus einzufinden, um mit der Stadtführerin Angelika Bolz einen Rundgang zu unternehmen. Nach einer Einführung in die recht junge Kunstform der Lichtkunst unter Einbeziehung des Lippstädter Leitbildes ‚Licht-Wasser-Leben‘, erhalten die…

Von Max Frost 15. Februar 2019 Aus

Sprachbildung und Kulturelle Bildung als Querschnittsaufgabe

Die Zukunftsakademie NRW veranstaltet das Regionalforum unter dem Thema „Sprachbildung und Kulturelle Bildung als Querschnittsaufgaben“. Am 14. März stehen verschiedene Zentrale Fragen im Fokus: Wie stehen Sprachbildung und Kulturelle Bildung zueinander in Beziehung? Wo liegen ihre Berührungspunkte? Und wie kann Sprachbildung durch Methoden der Kulturellen Bildung unterstützt werden – oder auch umgekehrt? Quelle: Webseite der…

Von Max Frost 14. Februar 2019 Aus

Am Valentinstag „Noch einmal verliebt“ – Gila von Weitershausen und Christian Wolff zeigen, dass Liebe alterslos ist

Dass das Liebespaar in dieser bezaubernden Geschichte die 70 bereits überschritten hat, ist nicht nur kein Hindernis für die Liebe, sondern verleiht dieser Komödie eine großartige Tiefe: Eine Liebesgeschichte, ganz schlicht, ganz einfach, ganz ehrlich, ganz wundervoll. Zu sehen ist sie am 14. Februar um 20 Uhr, also am Valentinstag, in der Aula des Evangelischen…

Von Max Frost 13. Februar 2019 Aus

Spieleratgeber 2018 erschienen – Digitale Spiele pädagogisch beurteilt

Der aktuelle Spieleratgeber ist erschienen. Herausgegeben von der Stadt Köln und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bewertet er aktuelle Spiele nach pädagogischen Gesichtspunkten. Kinder und Jugendliche sind an der Erstellung beteiligt. Der Ratgeber gibt raschen Überblick über Inhalte und eine pädagogische Einschätzung zusätzlich zur Kennzeichnung der USK. Darüber hinaus werden die Kriterien…

Von Max Frost 13. Februar 2019 Aus

Lippstädter erfolgreich bei „Jugend musiziert“ – Preisträger geben am Samstag Konzert in der Jakobikirche

Auch in diesem Jahr haben wieder junge Musiker aus Lippstadt erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen. Am Samstag, 16. Februar 2019, stellen sie ihr Können noch einmal unter Beweis und stellen ab 11 Uhr ihr Wettbewerbsprogramm in der Jakobikirche Lippstadt vor. Bei dem Ende Januar in Hamm ausgetragenen Regionalwettbewerb überzeugte insbesondere Lorena Radke, die mit…

Von Max Frost 12. Februar 2019 Aus

Die Tagebücher der Anne Frank – Inszenierung des Jungen Theater Bonn

Immer aktuell, denn die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit gehört zur Gegenwart. Das Junge Theater Bonn hat eine sensible, aber auch spannungsvolle, szenische Lesung inszeniert, in deren Mittelpunkt Anne Frank steht. Sie hat den Holocaust nicht überlebt, aber lange erlebt. Ihre Tagebücher zeugen davon. Anne Frank ist durch ihre Tagebücher, die sie während ihres mehr als…

Von Max Frost 11. Februar 2019 Aus

„Ein Wunschkonzert“ von Lars Reichow – „Best of Klaviator“ in der Aula des Evangelischen Gymnasiums

Lars Reichow, in Lippstadt kein Unbekannter, denn er gastierte schon mehrfach auf Einladung des Städtischen Musikvereins hier, verbindet Musik und Sprache und zeigt sein ganzes Potential als Kabarettist, Comedian, Pianist und Sänger. Und er zeigt Haltung: Klare Worte gegen Nationalismus, Rassismus und ein Bekenntnis für ein weltoffenes Denken und Handeln. Ein unterhaltsamer und genussvoller Abend.…

Von Max Frost 11. Februar 2019 Aus

Lichtkunst im Wasserturm – Öffentliche Führungen am 5. und 19. Februar

Der Wasserturm ist Lippstadts höchstes Gebäude und ein Wahrzeichen der Stadt. Im Jahr 1901 wurde das Bauwerk in Betrieb genommen und versorgte Lippstadt mehr als 75 Jahre mit Trinkwasser. Heute ist der Turm dank der Renovierung und Unterhaltung durch die Sparkassenstiftung Lippstadt ein Denkmal. In dem Turm wurde eine Lichtsäule installiert, die oben in einer…

Von Max Frost 31. Januar 2019 Aus

Marc Weide – fun meets magic

“Ich werde Zauberer!” sagte der 11-jährige Marc Weide seiner Mutter auf dem Rückweg von einem Auftritt von David Copperfield in Oberhausen, bei dem er als Publikums-Assistent auf die Bühne geholt worden ist.Mit 13 gewinnt er die ersten Zauberwettbewerbe, wird mit 16 jüngstes Mitglied im magischen Zirkel. Trotzdem macht er erst einmal sein Abitur und legt…

Von Max Frost 30. Januar 2019 Aus

Bildungspartnerschaft verlängert – Stadtarchiv und Ostendorf-Gymnasium setzen Kooperation fort

Es geht weiter: Die Bildungspartnerschaft zwischen dem Stadtarchiv Lippstadt​ und dem Ostendorf-Gymnasium​ wurde jetzt offiziell verlängert. Seit Juni 2013 existiert die Kooperation zwischen Schule und Stadtarchiv im Rahmen der Initiative „Bildungspartner NRW“. „Ziel der Partnerschaft ist es, dass die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Archivarbeit bekommen und natürlich auch in die Lippstädter Geschichte“,…

Von Max Frost 28. Januar 2019 Aus

Maria Stuart – Klassisches Drama von Friedrich Schiller

Königin Elisabeth und Maria Stuart sind von ihrem Selbstverständnis her beide dazu prädestiniert, als Königin über England zu herrschen. Ihr Konflikt um die Herrschaft ist gleichzeitig ein Kampf zwischen katholischen und protestantischen Kräften, die um die Vorherrschaft auf der Insel ringen. Ihre Welt ist gleichzeitig eine Bühne und ein Gefängnis, denn die Blicke der Menschen…

Von Max Frost 28. Januar 2019 Aus

„Der König tanzt“

Musik am Hof von Versailles in unseren Augen kaum vorstellbar: Ein Staatsmann, der tanzt, der fast ebensoviel Zeit mit Musik und Tanz verbringt – tägliche vier Stunden Training! – wie mit Regieren, der in ungeheurem Maße diese Künste unterstützt, fördert, voranbringt. Ludwig XIV. erhält seinen Beinamen der „Sonnenkönig“, nachdem er im Ballet royal de la…

Von Max Frost 24. Januar 2019 Aus