Ausstellung „Ich sehe was, was Du nicht siehst…“  im Stadthaus eröffnet

Ausstellung „Ich sehe was, was Du nicht siehst…“ im Stadthaus eröffnet

30. November 2018 Aus Von Max Frost

„Ich freue mich, dass wir die Ausstellung hier im Stadthaus präsentieren dürfen“, erklärte Bürgermeister Christof Sommer vergangene Woche bei der Eröffnung der Ausstellung „Ich sehe was, was Du nicht siehst“.

Hier können die Besucher in den nächsten Wochen Einblicke in die Naturschutzgebiete „Zachariassee“ und „Esbecker Tonkuhle“ erhalten, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

„Ich verspreche Ihnen, diese Stelle ist stark frequentiert – sowohl von den Mitarbeitern, als auch von zahlreichen Bürgern“, bemerkte der Bürgermeister mit Blick auf den Standort der Ausstellung im Flur des ersten Stocks gegenüber den beiden Fotografen der Ausstellung.

Reinhold Lodenkemper und Peter Hoffmann, die beide ehrenamtlich für den Naturschutzbund NABU aktiv sind, haben im Rahmen der fachlichen Betreuung der Naturschutzgebiete spannende Perspektiven festgehalten. „Es ist uns wichtig, dass die Menschen wissen, was wir in diesen Naturschutzgebieten schützen“, betonte Peter Hoffmann.

Informationen zu den einzelnen Bildern sind außerdem über einen QR-Code zugänglich, verraten die beiden Fotografen. Zusätzlich gibt es mehrere Schautafeln, die Hintergrundinformationen zu den Schutzgebieten liefern. „Ich bin sicher, dass in nächster Zeit zahlreiche Besucher des Stadthauses lange hier auf dem Flur stehen bleiben und die vielfältigen Aufnahmen bestaunen werden“, so Sommer.