Im Stadtmuseum entdeckt

Das Stadtmuseum besitzt einige wunderbar bemalte Spanschachteln, auch Haubenschachteln genannt. Diese vorwiegend bemalten ovalen Behälter aus Weichholz dienten zum Aufbewahren von Wertgegenständen vielerlei Art. Oft gehörten sie auch zur Mitgift einer Braut und weisen als Motiv ein Brautpaar aus.

Diese besonders wertvolle Haubenschachtel zeigt ein stehendes Paar im Rokokokostüm in der Frontalansicht und unten liest der Betrachter „Die liebeshand / macht festes band.“ – Über den Köpfen sieht man Ranken mit einer weißen und mehreren roten Blüten. Die Fläche ist gefüllt mit Blatt- und Spiralornamenten.

 

 

 

Auf dem umlaufenden Rand befinden sich Tulpenblüten und exotische Phantasiefrüchte sowie Spiralornamente.

Die Haubenschachtel ist mit einem alten Firniß überzogen und stammt aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Besucher finden dieses Exponat im Foyer links in der großen Vitrine.

Bleiben Sie neugierig!
Wir sehen uns,

Ihr

Rathausstraße 13
59555 Lippstadt
Tel.: 02941 980259
stadtmuseum@stadt-lippstadt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.