Lichtreise in die Region Soest – Bönen – Fröndenberg

20. September 2019 Aus Von Anne Gorski

am 28.09.2019

Anlässlich der 4. Nacht der Lichtkunst wird auch eine Lichtreise in die Regionen Soest, Bönen und Fröndenberg veranstaltet. Die Lichtreise beginnt um 18:30 Uhr mit einer Fahrt zum „Yellow Marker“ von Micha Kuball, dem Förderturm der stillgelegten Zeche Königsborn III / IV. Der Aufstieg des mit gelben, vertikalen Lichtleisten weit in den Landschaftsraum leuchtenden Riesen kann zu Fuß oder mit dem Aufzug bewältigt werden, um den Sonnenuntergang in 68 m Höhe zu genießen. Anschließend wird ein Imbiss in der Kulturwerkstatt gereicht.

Weiterfahrt um 20:00 Uhr nach Fröndenberg. Hier rückt Tilman Küntzels Werk „Lightning blue“ in denFokus der Betrachtung. Abfahrt ab Fröndenberg ist 21:00 Uhr.

Wieder in Soest angekommen, können die Gäste die Soester Lichtkunstobjekte „Pilgerstab für Soest“ von molitor & kuzmin am Brüdertor / Bahnhof, „Lichtbogen“
von Richard A. Cox am Wall und „Brainwave“ von Jan van Munster am MuseumWilhelm Morgner im Rahmen einer fachkundigen Führung zu Fuß entdecken und anschließend einen weiteren Imbiss im Museum Wilhelm Morgner einnehmen, wo die Lichtreise
endet. Oder sie fahren direkt mit dem Bus weiter zum Ausgangsort Stadthalle Soest.
Ende der Lichtreise ca. 23:00 Uhr.

Tickets erhältlich an allen HellwegTicket Vorverkaufsstellen.

Ticketpreise: € 14,90 (zuzüglich VV-Gebühr)

Abendkasse soweit Plätze verfügbar.

Die Lichtreise wird von Carl-Jürgen Schroth geführt.

Der Veranstalter ist Hellweg – ein Lichtweg e.V. Unna

Homepage: www.hellweg-ein-lichtweg.de