Monat: Januar 2019

Lichtkunst im Wasserturm – Öffentliche Führungen am 5. und 19. Februar

Der Wasserturm ist Lippstadts höchstes Gebäude und ein Wahrzeichen der Stadt. Im Jahr 1901 wurde das Bauwerk in Betrieb genommen und versorgte Lippstadt mehr als 75 Jahre mit Trinkwasser. Heute ist der Turm dank der Renovierung und Unterhaltung durch die Sparkassenstiftung Lippstadt ein Denkmal. In dem Turm wurde eine Lichtsäule installiert, die oben in einer…

Von Max Frost 31. Januar 2019 Aus

Marc Weide – fun meets magic

“Ich werde Zauberer!” sagte der 11-jährige Marc Weide seiner Mutter auf dem Rückweg von einem Auftritt von David Copperfield in Oberhausen, bei dem er als Publikums-Assistent auf die Bühne geholt worden ist.Mit 13 gewinnt er die ersten Zauberwettbewerbe, wird mit 16 jüngstes Mitglied im magischen Zirkel. Trotzdem macht er erst einmal sein Abitur und legt…

Von Max Frost 30. Januar 2019 Aus

Bildungspartnerschaft verlängert – Stadtarchiv und Ostendorf-Gymnasium setzen Kooperation fort

Es geht weiter: Die Bildungspartnerschaft zwischen dem Stadtarchiv Lippstadt​ und dem Ostendorf-Gymnasium​ wurde jetzt offiziell verlängert. Seit Juni 2013 existiert die Kooperation zwischen Schule und Stadtarchiv im Rahmen der Initiative „Bildungspartner NRW“. „Ziel der Partnerschaft ist es, dass die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Archivarbeit bekommen und natürlich auch in die Lippstädter Geschichte“,…

Von Max Frost 28. Januar 2019 Aus

Maria Stuart – Klassisches Drama von Friedrich Schiller

Königin Elisabeth und Maria Stuart sind von ihrem Selbstverständnis her beide dazu prädestiniert, als Königin über England zu herrschen. Ihr Konflikt um die Herrschaft ist gleichzeitig ein Kampf zwischen katholischen und protestantischen Kräften, die um die Vorherrschaft auf der Insel ringen. Ihre Welt ist gleichzeitig eine Bühne und ein Gefängnis, denn die Blicke der Menschen…

Von Max Frost 28. Januar 2019 Aus

Museen, Sammlungen, Objekte…

Das Paradekissen ist mit einer großformatigen Häkelspitze geschmückt, die rautenförmig schräg zu den Außenkanten eingesetzt ist. Die Spitze, die eine Kantenlänge von 45 cm hat ist aus vierundvierzig einzeln gearbeiteten Motiven zusammengesetzt, was es ermöglichte, aus je drei Motiven zusätzliche Ecken zur Mitte einzufügen. Die Schnittkanten der Kissenteile, an die die zusammengesetzte Spitze genäht sind,…

Von Annika Röper 28. Januar 2019 Aus

„Der König tanzt“

Musik am Hof von Versailles in unseren Augen kaum vorstellbar: Ein Staatsmann, der tanzt, der fast ebensoviel Zeit mit Musik und Tanz verbringt – tägliche vier Stunden Training! – wie mit Regieren, der in ungeheurem Maße diese Künste unterstützt, fördert, voranbringt. Ludwig XIV. erhält seinen Beinamen der „Sonnenkönig“, nachdem er im Ballet royal de la…

Von Max Frost 24. Januar 2019 Aus

Museen, Sammlungen, Objekte…

Das braun-schwarze Oberteil eines Damenkleides in Jackenform ist aus Seidentaft mit einem kleinen, eingewebten Muster gearbeitet. Die Jacke ist vollständig mit Leinen unterlegt, das Futter der Ärmel ist aus unterschiedlichen Stoffen zusammengesetzt. Die Vorderteile sind aus je einem Schnittteil, das Rückenteil aus einem Mittel- und zwei Seitenteilen geschnitten. Längs- und quergesetzte Abnäher formen das Bekleidungsstück…

Von Annika Röper 21. Januar 2019 Aus

Frieda Braun macht „Rolle vorwärts“

Im März letzten Jahres hatte Frieda Braun noch das “Sammelfieber“, jetzt macht sie eine „Rolle vorwärts“ bei ihrem Gastspiel in Lippstadt. In „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun ein Kursprogramm, das Lösungen für viele Lebensfragen und -krisen bietet:Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche heimischen Kräuter und Tiere sind essbar? Was tun,…

Von Max Frost 18. Januar 2019 Aus

Die Feuerzangenbowle – Das Kultstück ist zum 20. Jubiläum wieder da!

„Die Feuerzangenbowle“ spielt in einer „guten alten Zeit“, vermutlich um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. „Das Schönste im Leben“, resümiert die gediegene Herrenrunde um den jungen Schriftsteller Dr. Pfeiffer, „war die Gymnasiastenzeit“. Da Pfeiffer Privatunterricht hatte und nie auf der Penne war, kennt er weder Pauker noch Streiche, die man ihnen spielt. Beim…

Von Max Frost 16. Januar 2019 Aus

Museen, Sammlungen, Objekte…

Die Vorderseite des Nadelkissens ist aus rotem Seidengarn mit eingestricktem Perlenmuster glatt rechts gearbeitet. Die Rückseite besteht aus dunkelrotem Seidenatlas. Die Verbindungsnaht von Vorder- und Rückseite sind mit einer Kordel aus rotem und metallumwickelten Garn eingefasst, die an der Längsseite des Kissens zu einem Knotenmotiv verschlungen ist. Je zwei kleine Quasten aus Seidengarn sind an…

Von Annika Röper 15. Januar 2019 Aus

Kinderrechtsaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin – Musik-Theater „Malala“

Schon mit 11 Jahren stand die Pakistanerin Malala Yousafzai gegen die Taliban auf, die ihre Mädchenschule schließen wollten. Sie schreibt auf einer Webseite der BBC unter einem Pseudonym an, über ihren Alltag, ihre Gefühle und Ängste unter der Herrschaft der pakistanischen Taliban zu berichten. Insbesondere gegen die Zerstörung der Mädchenschulen begehrt sie auf, weil sie…

Von Max Frost 14. Januar 2019 Aus

Kammerkonzert mit dem Vision String Quartet

Im Rahmen der Kammerkonzertreihe des Musikvereins gastiert am Sonntag, den 13. Januar, das Vision String Quartet. Auf dem Programm stehen Samuel Barbers „Adagio“ aus dem Streichquartett op. 11, Maurice Ravels F-Dur Quartett sowie das Streichquartett a-Moll op. 132 von Ludwig van Beethoven. Mit ihrer einzigartigen Wandlungsfähigkeit zwischen klassischem Repertoire, Eigenkompositionen und Arrangements aus Jazz, Pop…

Von Max Frost 8. Januar 2019 Aus