Schloss Overhagen- märchenhafter Ort mit Geschichte

Die meisten kennen es nur als Gymnasium. Doch wer mal dort war, dem wird schnell klar, dass es sich um einen Ort mit echter Geschichte handelt: das Schloss Overhagen. Die Schlossgeschichte geht bis an den Anfang des 13. Jahrhunderts, ins Jahr 1203 zurück. Das Gebäude gehörte damals den Herren von Overhagen, ging jedoch noch im selben Jahrhundert in den Besitz der Herren von Schorlemer. Im Jahr 1619 wird das alte Gebäude abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Auch im 18. Jahrhundert kommt es erneut zu […]

Apfelfest in Bad Waldliesborn

Am dritten Wochenende im September dreht sich wieder alles rund um den Apfel. Im Mittelpunkt des traditionellen Festes im Heilbad, steht zum wiederholten Male das beliebteste Obst der Deutschen, der Apfel. Für das kulinarische Angebot sorgt das Köche Team des Eventservices mit Kartoffelpuffern, gebratener Blutwurst mit Kartoffelwaffeln und Apfel-Quark-Püfferchen. In der Cafeteria gibt es verschiedene hausgemachte Apfelkuchen an. Wer den Apfel lieber pur genießen möchte, dem präsentiert der Apfelhof Floreana aus Stromberg die feinsten Sorten und Spezialitäten. Natürlich darf zum diesjährigen Apfelfest die Musik nicht […]

35 Jahre – Der Weltladen sagt DANKE

Von 10 bis 14 Uhr lädt der Weltladen alle Freunde, Förderer und Kunden zu einem Umtrunk mit fairem Fingerfood und musikalischem Rahmenprogramm ein. Um 20 Uhr präsentiert das „Cactus Junges Theater“ aus Münster die Solo-Theater/ Tanz-Produktion „Das liegt im Blut/ ist in the Blood“. Die Schauspielerin Gifty Wiafe, eine junge Frau aus Ghana, lebt in Münster. Sie tanzt, erzählt, trommelt, singt und hält und uns dabei augenzwinkernd den Spiegel vor. Es werden Fragen gestellt wie: Was macht eigentlich der europäische Elektroschrott in Ghana? Warum sind […]

„Flüchtlingen ein Gesicht geben“

So heißt die aktuelle Ausstellung der AWO im Stadtmuseum Lippstadt. Mit Bildern und Interviews erzählen die Flüchtlinge ihre emotionalen Geschichten und lassen uns teil an ihren Wünschen und Träumen haben. Holger Künemund hat die Ausstellung mitorganisiert, er weiß wie schwer es ist, neu in Deutschland zu sein: „Wir sind in unserer Gruppe (fast) alle Migranten und wissen aus eigener Erfahrung, wie hart es sein kann, sich hier  einzuleben. Daher hatten wir die Idee, Interviews mit jungen neueingewanderte Flüchtlingen durchzuführen, um zu erfassen, wie ihre Zukunftspläne […]

Weltladen Lippstadt- Fairtrade seit 35 Jahren

Woher kommt eigentlich der Kaffee am Morgen? Vom kleinen Bauern auf einer romantischen Farm bestimmt nicht… warum eigentlich nicht? Genau das hat sich eine Hand voll Lippstädter gedacht und 1981 den „Weltladen“ eröffnet. Damals hieß der übrigens noch „3. Weltladen“, erst 1990 gab es die Umbenennung. Das Ziel war ganz klar: faire Produkte anbieten- fair für den Bauern und den Käufer. Dabei sollen Kulturen und Religionen kein Hindernis, sondern eine Bereicherung  sein. Seit 2002 erscheint dann nach einer Idee des Initativkreises „Eine Welt“ der „LP- […]

Stadtmuseum Lippstadt- Es gibt immer was zu tun!

Das Stadtmuseum Lippstadt ist ein Wohnbau aus dem Jahr 1657/1658. Mit seinen Stuckdecken und in seiner jetzigen Fassadengestaltung gehört es zu den besterhaltensten Bürgerhäusern des Rokoko in Westfalen. Aber trotzdem, die Zeit hat auch diesem Gebäude deutlich zugesetzt, so gibt es Probleme mit den Baumaterialien in den Wänden. Umso wichtiger sind die Wartungsarbeiten an dem Gebäude. So wurden zum Beispiel die Ausstellungsstücke durch Folien an den Fensterscheiben vor UV- Strahlung geschützt. Die Eingangstür wurde neu lackiert, neue Möbel angeschafft und unzählige Exponate wurden gereinigt und […]

Von Damaskus nach Lippstadt

Ein syrischer Flüchtling über die Kultur in Lippstadt Wer in Frankreich mal eine Portion Frosch- Schenkel gegessen hat, oder in der Türkei über einen Basar geschlendert ist, hat vielleicht schon mal einen richtigen Kulturshock erlebt. Fakt ist: Kultur wird uns meistens dann richtig bewusst, wenn sie ungewohnt ist. Grund genug mal einen frischen Blick auf die Kultur in unserer Heimat Lippstadt zu werfen und die Perspektive zu wechseln: Moaz Tatary ist ein syrischer Reisekaufmann. Wie viele Andere war auch er gezwungen aus seiner Heimat Damaskus […]

Spielmobil bietet Kindern viele Aktivitäten

Kinder bauen eigene Steinskulpturen. Am Samstag konnten sich Kiddies in der Juchaczstraße mal so richtig kreativ austoben. Der dortige Kindergarten veranstaltete ein Anwohnerfest und auch das Spielmobil war vor Ort! Auch diesmal mit einem Bildhauer und einem Trommler. Da wurde dann also fleißig musiziert, geschliffen und  gemeißelt. Die Kinder konnten sich aus verschiedenen Skulptur- Vorlagen die passende raussuchen. Bei den Mädels waren vor allem die Katzen- Formen beliebt: „Die Hello Kitty- Figur stelle ich mir auf den Balkon“, erzählt eines der Kinder und zeigt stolz ihr […]

Fast wie Picasso

Grundschüler entdecken die Welt der Malerei. „So, was brauchen wir denn alles zum Malen?“, fragt Maler Salvatore Orrù. Er schaut dabei in die aufgeregten Gesichter von 25 Kindern. Die antworten ihm auch sofort: „Blätter, Farben Pinsel, Wasser!“, rufen die Grundschüler aufgeregt. Die 2. Klässler besuchen den Künstler in seinem Atelier im Rahmen des Projekts „Kulturstrolche“. Das ermöglicht es den Kindern der Christan- Andersen- Schule erst, Kultur so hautnah zu erleben wie in der Galerie von Orrùs. Heute lernen die Kiddies wie man Farben richtig mischt. Dazu […]

Vortrag „Syrien: Mein Land vor dem Krieg“

Moaz Tatary ist Reisekaufmann aus Damaskus und hat vor seiner Flucht nach Deutschland als Reiseleiter in Syrien gearbeitet. Mit diesem Vortrag möchte er dem Lippstädter Publikum sein Heimatland Syrien mit vielen Bildern, Musik und syrischen Köstlichkeiten auf eine andere Weise nah bringen, als es zurzeit in den Medien vertreten ist. Die Veranstaltung findet auf Arabisch statt und wird ins Deutsche übersetzt. Syrien: Mein Land vor dem Krieg ist eine gemeinsame Veranstaltung des AWO-Projekts „Willkommen in Lippstadt“ und der Europaschule Ostendorf-Gymnasium Lippstadt in Kooperation mit dem […]