Aus alt mach neu- Restaurierung von Objekten

Die Restaurierung von Objekten ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben, die ein Museum in seinem Alltag zu bewältigen hat. Konkret kann man die Tätigkeit so zusammenfassen: Historische Objekte, die beschädigt wurden so zu präparieren, dass sie für alle Zeit haltbar gemacht werden.

Für Stadtmuseum macht das unter anderem eine renommierte Restauratorin aus Münster, Fr. Dr. Geller. Im April 2015 wurde zum Beispiel die Restaurierung v on einem Textilmuster- Buch Blaudruckers  vom Anfang des 20. Jahrhunderts in Angriff genommen. Das Objekt ist eins der noch wenigen erhaltenen Exemplare in NRW.vh2

Nachdem beurteilt wurde, ob sich der Kosten- und Zeitaufwand lohnt, stellt die Restauratorin den Zustand des Buches fest und fotografiert es von allen Seiten. Bedeutet: ein Foto von jeder Seite des Buches, außerdem von der Verkleidung und dem Buchrücken.  So kann sie sicherstellen, dass bei der Bearbeitung wichtige Charaktermerkmale erhalten bleiben.

Die Zeit hinterlässt ihre Spuren

Schnell stellt sich heraus, dass die Zeit ihre Spuren auf dem Objekt hinterlassen hat: Es ist verschmutzt und auf den Stoffproben befindet sich ein weißer Schimmelpilz. Zeit, das Ganze wieder auf Vordermann zu bringen:

Zuerst werden die Textilmuster vorsichtig mit einem Holzspatel entfernt. Das ist gar nicht so leicht, denn der Stoff wurde festgeklebt. Danach geht es dann dem Schimmelpilz an den Kragen, der wird beidseitig abgesaugt und auch mit einem Latexschwamm entfernt.

Der Ledereinband selbst wurde inzwischen von Staub und Dreck befreit und defekte Teile wurden repariert oder ersetzt. Jetzt geht es darum, die Stoffstücke wieder zurück ins Buch zu kleben. Dafür wird ein Kleber mit minimalen Wasseranteil genutzt- Feuchtigkeit ist tödlich für das Objekt!

Eine ganze Menge Aufwand

Trotz all der Maßnahmen, für den Alltagsgebrauch ist das Musterbuch auch jetzt nicht geeignet. Nach wie vor muss man vorsichtig umblättern. Außerdem können Licht, Staub und Klimaschwankungen schwere Schäden anrichten.vh1

Man merkt also: für die Restaurierung von Museumsobjekten ist eine ganze Menge Fachwissen, Präzession und Sorgfalt gefragt. Das Musterbuch können sie sich übrigens im Stadtmuseum genauer ansehen.