Einweihung der neuen Lichtkunstobjekte der Lichtpromenade Lippstadt

Donnerstag, dem 23. März 2017,

um 19.00 Uhr

  Foyer des Stadttheaters Lippstadt, Cappeltor 3

 

Grußwort:                             Christof Sommer, Bürgermeister

Grußwort.                             Jürgen Riepe, Vorstand

Sparkassenstiftung zur Förderung der Kunst

Einführung                         Dirk Raulf

Kurator „Lichtpromenade Lippstadt“

Besichtigung:                     „Hel“                   (Lippertor/Kastanienweg)

                                               „An Bord“         (Cappeltor Nähe Stadttheater)

                                               „Cumulus“       (Stadttheater)

                                               „Der Mittler“     (Schiedsrichterturm Kanustrecke)

Eintritt frei

Als markantes Lichtkunst-Projekt am östlichen Ende der Kulturregion Hellweg entsteht seit 2003 die „Lichtpromenade Lippstadt“. Konzipiert und kuratiert vom gebürtigen Lippstädter Dirk Raulf, verbindet der Licht-Skulpturen-Pfad aktuelle, hochrangige künstlerische Positionen mit Geschichte und Gegenwart der Stadt Lippstadt.

In der Vergangenheit entstanden bereits 12 Lichtkunstobjekte. Nun können weitere neue Arbeiten der Öffentlichkeit übergeben werden, und zwar die Licht-Klang-Installation „An Bord“ von Michael Vorfeld (Berlin) und die zweiteilige, beide Kanalufer umspannende Arbeit „Hel“ von Livia Theuer und Daniel Roskamp (Kassel). Beide werden als Dauerleihgabe der „Sparkassenstiftung zur Förderung der Kunst“ der Sparkasse Lippstadt die Lichtpromenade Lippstadt erweitern. Beide Lichtkunstobjekte wurden zudem durch eine Förderung des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen großzügig unterstützt.

Außerdem freuen wir uns auch über die Fertigstellung der Neukonzeption des „Cumulus“ von Thorsten Goldberg, die ebenfalls durch die Kunststiftung der Sparkasse Lippstadt sowie mit Unterstützung der Hella KGaA Hueck & Co. sowie der Fa. Brannekemper ermöglicht wurde.

Schließlich wurde vor kurzem auch die Licht-Klang-Komposition „Der Mittler“ von Frank Schulte überarbeitet; auch diese Neukonzeption wurde realisiert mit Hilfe der Kunststiftung der Sparkasse.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.