Des Kaisers neue Kleider – Theatermärchen nach H. C. Andersen

Aus dem berühmten Andersen-Märchen hat das theater mimikri einen lustig-romantischen Märchenkrimi für Kinder ab fünf Jahre gewoben. Die hintergründige Märchenparabel über „Schein und Sein“ wird mit Licht- und Schatteneffekten sowie zauberhaften Masken und eigens produzierten Musik- und Geräuscheinspielungen raffiniert in Szene gesetzt. Ca. 100 Minuten inklusive Pause kann das Publikum in die Welt des Kaisers Klemens eintauchen.

Kaiser Klemens ist kleidersüchtig. Er glaubt, nur durch prächtige Kleider könne er sein Volk beeindrucken. Zeremonienmeisterin und Finanzminister sind verzweifelt: Das Land ist pleite! Da wagen Schneiderin Elsa und Weber Walter eine rettende List. Als Experten für „Magisch-Modische Majestätengewänder“ stellen sie sich dem Kaiser vor. Sie versprechen ihm besonders prächtige Kleider, die für Menschen, die dumm sind oder für ihr Amt nicht taugen, unsichtbar bleiben. Kaiser Klemens bestellt diese Kleider. Es kommt, wie es kommen muss – niemand kann die Kleider sehen, als der Kaiser über den Schlossplatz stolziert, aber alle rufen: „Oh, wie prächtig sind des Kaisers neue Kleider!“ Nur die kleine Lisa lacht: „Aber er hat ja gar nichts an!“ Und plötzlich erkennen es alle: „Der Kaiser hat ja gar nichts an!“Jetzt wird es für die Schneiderin und den Weber gefährlich…

Preis: € 9,-

Die Vorstellung um 10 Uhr ist bereits ausverkauft!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.