„Tewje, der Milchmann“ am 2.4.17 um 11 Uhr im Stadtmuseum Lippstadt

„Wort am Sonntag“ im April Alfred Kornemann liest verschmitzt heitere Erzählungen Lippstadt. „Tewje, der Milchmann“ ist der große Roman von Scholem-Alejchem, weltbekannt in der Musical-Vertonung des „Fiddler on the Roof“. Es ist die Geschichte eines Mannes, den das Leben sehr stiefmütterlich behandelt, der alles verliert, am Schluss ganz vereinsamt übrig bleibt. Alles aber erträgt der vom Autor dem Leben nachgezeichnete Milchmann mit unerschütterlichem Glauben und in fester Hoffnung auf Gott. Scholem-Alejchem hat in diesem in Ich-Form erzählten Roman einen Menschentyp getroffen, für dessen humorige Naivität […]

Der Literaturpreis 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Literaturfreundinnen und –freunde, neben unseren Förderpreisen schreiben wir dieses Jahr einen weiteren Literaturpreis aus: HALTlose PROSA 2017. Nachdem wir diesen Wettbewerb 2012 bereits erfolgreich veranstaltet haben, gibt es in diesem Jahr, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ascheberg, eine Neuauflage. Eingeladen sind junge Autorinnen und Autoren zwischen 18 und 26 Jahren, die von Sprache fasziniert sind und selber Texte mit einem literarischen Anspruch schreiben. Zu gewinnen gibt es die Teilnahme an einem mehrtägigen Literaturworkshop mit den renommierten Autoren und Lektoren: […]

„Onleihe24“ Downloads in Lippstadt steigen weiter

Dank „Onleihe24“ auch am Wochenende schmökern Downloads in Lippstadt und Verbundbibliotheken steigen weiter Nie mehr ohne Lesestoff: Dank der „Onleihe24“ (vormals „Onleihe Hellweg-Sauerland“) können Nutzer der Stadtbücherei Lippstadt und weiterer Mitgliedsbibliotheken des Verbundes auch am Wochenende digitale Medien ausleihen. Per Download stehen E-Books, E-Zeitschriften oder Hörbücher rund um die Uhr zur Verfügung. Das Angebot wird sowohl in Lippstadt, als auch in den anderen Städten immer häufiger genutzt. „Betrachtet man die Downloadzahlen von 2016 nach Wochentagen, fällt sofort auf, dass in Lippstadt der Sonntag der ausleihstärkste […]

„Festival der kleinen Künste“ am 29. Januar 2017

 Am Sonntag, 29. Januar 2017, öffnet sich bereits zum 30. Male der Vorhang im Stadttheater Lippstadt zum „Festival der Kleinen Künste“, für das es bereits Karten gibt. Der Kulturring Lippstadt e.V. und die Volksbank Beckum-Lippstadt laden erneut Groß und Klein ein zum bunten Spektakel für die ganze Familie. Clowns, Tänzer, Musiker, Akrobaten, Zauberer, Gaukler und Künstler sorgen für turbulentes und buntes Treiben im ehrwürdigen Theater. Auf mehreren Bühnen und in den Nebenräumen wird musiziert, getanzt, gemalt, gewitzelt, gezaubert, geschminkt und gelacht. Mehr als ein Dutzend […]

GWK-Förderpreis Literatur

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Literaturfreundinnen und –freunde, die GWK vergibt auch 2017 einen GWK-Förderpreis Literatur an einen jungen Schriftsteller oder eine junge Schriftstellerin aus Westfalen-Lippe, der oder die überdurchschnittliche Leistungen erbracht hat und Herausragendes auch für die Zukunft erwarten lässt. Der Preis ist mit 5.000 € und der Aufnahme in ein Förderprogramm dotiert. Bewerber_Innen müssen in Westfalen-Lippe geboren sein oder dort seit mindestens zwei Jahren leben oder einen Hochschulabschluss in der Region gemacht haben. Sie dürfen bei Bewerbungsschluss nicht älter als 40 Jahre […]

Die Geschichte vom Heiligen Martin – Uraufführung im Stadtmuseum Lippstadt

Uwe Natus gastiert mit seinem Puppentheater im Stadtmuseum: Am Samstag, 12. November 2016, spielt er die Legende vom Heiligen Martin für Kinder und Erwachsene mit wunderschönen Handpuppen, die ein Krakauer Künstler eigens für die Veranstaltung geschnitzt hat. Uwe Natus liest dazu aus seinem neuen Buch „In einer kalten Winternacht“ die Legende als Ballade vor. Diese Uraufführung wird ergänzt durch neue Lieder. Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr. Kleine Kinder sollten in Begleitung eines Erwachsenen kommen. Der Eintritt ist frei. Uwe Natus ist Grundschulpädagoge und einer […]

Wort am Sonntag – Alfred Kornemann liest aus „Zwei blaue Vögel“ von D.H. Lawrence

Lippstadt. David Herbert Lawrence, der 1885 in Nottinghamshire geborene englische Schriftsteller ist nur 45 Jahre alt geworden. Als Sohn einer Lehrerin und eines Minen-Arbeiters studierte er Pädagogik. Wegen einer Tuberkulose konnte er aber nur wenige Jahre als Lehrer tätig sein. Reisen führten ihn durch verschiedenste Länder, bevor er schließlich in den USA eine Ranch in New Mexiko kaufte. Früh begann er in allen Sparten zu schreiben, hatte großen Einfluss auf seine schreibenden Kollegen, selbst aber nur mit seinem entscheidenden Thema, der Beziehung zwischen den Geschlechtern, […]

Dokumentation des 4. Lippstädter Kulturforums

Das 4. Lippstädter Kulturforum ist erfogreich zu Ende gegangen.  70 Lippstädter Bürger haben sich mit der Kulturentwicklungsplanung der Stadt auseinandergesetzt und das Kulturpolitische Leitbild beraten und einstimmig verabschiedet. Es wird am 10.05.2016 im Schul- und Kulturausschuss zur politischen Beratung eingebracht. Ein zweiter Schwerpunkt des Tages war die erstmalige Betrachtung der Kultur- und Kreativwirtschaft als Teil der Kulturentwicklungsplanung. Herr Ebert von STADTart  führte in das Thema ein.  Die Dokumentation des 4 Kulturforum Lippstadt 2016 steht als Download zur Verfügung.

(D)ein Ding: Projektförderung für künstlerische Formate mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Lippstadt ist Mitglied beim Kultursekretariat Gütersloh und wir können uns an folgender Ausschreibung beteiligen: AUSSCHREIBUNG des Kultursekretariates Gütersloh bis 13. Mai 2016. „Wir rufen alle Mitgliedstädte und ihre Initiativen sowie Gruppen auf, kulturelle Projekte mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu initiieren.  Wir möchten damit neue kulturelle Ausdrucks- und Kunstformen fördern, experimentelle Freiräume eröffnen und partizipative Formate unterstützen. Wer kann sich bewerben? Außerschulische Gruppen, Ensembles, Vereine,  kulturpädagogische Einrichtungen/Jugendkunstschulen und kommunale Einrichtungen wie Jugendzentren aus den Mitgliedsstädten des Kultursekretariats NRW Gütersloh, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen […]

Aus „Kultursalon“ wird „Kreativnetzwerk“

Die Lippstädter Autorin Rita Fust hat gemeinsam mit dem Lippstädter Jörg Rosenthal die Idee des „Kultursalons“ weiterentwickelt und im 4. Kulturforum vorgestellt. Ganz neu ist eine Facebook-Gruppe, die frisch eingerichtet wurde. Diese Facebook-Gruppe soll Lippstädter Künstlern, Kreativen und Kulturschaffenden eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten und zur Planung von Gruppentreffen dienen. Die Vorläufer waren der privat organisierte Lippstädter Kultursalon (hatte keine Facebook-Gruppe), der 2013 von Buchautorin Rita Maria Fust gegründet worden war und reale Treffen organisierte, sowie ein junges Paderborner Netzwerk (0525.1fallsreich), zu deren erfolgreichem […]