Neues aus der Kulturplanung in Gütersloh

Neues aus der Kulturplanung in Gütersloh: Kulturstreetworker und Dynamisierung der Fördermittel Nur gerade einmal 13 Monate nach der Auftaktveranstaltung zur Kulturentwicklungsplanung hat der Rat der Stadt Gütersloh in seiner Sitzung am 16. Dezember 2016 die Kulturentwicklung für die Stadt Gütersloh bis zum Jahr 2025 beschlossen. Als herausragende Ergebnisse des auf einer breiten partizipativen Basis angelegten Planungsprozesses mit 86 Handlungsempfehlungen für die Kulturentwicklung sind die Aufstockung und Dynamisierung der Fördermittel und die Einrichtung einer zusätzlichen Stelle für einen Kulturkoordinator/Kümmerer hervorzuheben. Hier beschreitet die Stadt Gütersloh einen […]

Kirchenfenster-Lichtquelle und Glaubenszeugnis

Die Kirchen in Lippstadt haben im Laufe der Zeit des Öfteren neue Fenster erhalten, nach einfachen Klappläden zu Beginn waren dies bunte Fenster, die mit den Elementen Farbe und Licht auch Themen des Glaubens in einer vielfältigen Bildersprache vermittelten. In der Nicolaikirche erzählen die Kirchenfenster die Geschichte dieser alten Kirche und ihrer Abpfarrungen. Die alten Fenster sind manchmal nur noch in Fragmenten (alte Marienschule) erhalten oder wurden im 19. Jahrhundert ersetzt. In der Marienkirche treffen wir auf einen Stilmix und können die Reste der „Reformationsfenster“ […]

Förderung freier Kulturträger

Es wieder an der Zeit,für die „Förderung freier Kulturträger“. Am 31.12.2016 endet die Antragsfrist für 2017.  Künstler, Künstlergruppen und Vereine können ihre Projekte unterstützen lassen. Dabei zielt die Förderung nicht nur auf einmalige Aktionen, unterstützt werden auch Projekte über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren. Das erhöht die Planungssicherheit und hilft, sich auch an neue und ungewöhnliche Ideen zu wagen. Alle Infos haben wir hier zusammengefasst und stehen gerne und jederzeit für Fragen und einen Beratungstermin zur Verfügung. Über die Vergabe der Gelder entscheidet […]

Schloss Overhagen- märchenhafter Ort mit Geschichte

Die meisten kennen es nur als Gymnasium. Doch wer mal dort war, dem wird schnell klar, dass es sich um einen Ort mit echter Geschichte handelt: das Schloss Overhagen. Die Schlossgeschichte geht bis an den Anfang des 13. Jahrhunderts, ins Jahr 1203 zurück. Das Gebäude gehörte damals den Herren von Overhagen, ging jedoch noch im selben Jahrhundert in den Besitz der Herren von Schorlemer. Im Jahr 1619 wird das alte Gebäude abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Auch im 18. Jahrhundert kommt es erneut zu […]

Stadtmuseum Lippstadt- Es gibt immer was zu tun!

Das Stadtmuseum Lippstadt ist ein Wohnbau aus dem Jahr 1657/1658. Mit seinen Stuckdecken und in seiner jetzigen Fassadengestaltung gehört es zu den besterhaltensten Bürgerhäusern des Rokoko in Westfalen. Aber trotzdem, die Zeit hat auch diesem Gebäude deutlich zugesetzt, so gibt es Probleme mit den Baumaterialien in den Wänden. Umso wichtiger sind die Wartungsarbeiten an dem Gebäude. So wurden zum Beispiel die Ausstellungsstücke durch Folien an den Fensterscheiben vor UV- Strahlung geschützt. Die Eingangstür wurde neu lackiert, neue Möbel angeschafft und unzählige Exponate wurden gereinigt und […]

Ausstellung – under construction

Der Berliner Künstler und Kurator der Lippstädter-Ausstellung „figur ist fläche“, welche am Freitag, den 03.06.2016 im Stadtmuseum Lippstadt eröffnet wurde, stellt in einer eigenen Ausstellung mit dem Titel „under construction“, seine Werke, in Form von Fotografien, der Öffentlichkeit vor. Die Ausstellung wird parallel zum 1. Internationalen Symposium – Concrete Delusion, am Sonntag, den 26. Juni 2016 um 11:30 Uhr, in der Fabrik Heeder in Krefeld vorgestellt. Zur Eröffnung spricht Maira Dudareva, Direktorin des Lettischen Museums für Fotografie, Riga. Zur Ausstellung: Europa erscheint als große Vision, […]

85 Prozent der über Zehnjährigen in NRW nutzten kulturelle Angebote

Düsseldorf (IT.NRW). 85 Prozent der nordrhein-westfälischen Bevölkerung (ab zehn Jahren) nehmen kulturelle Angebote in Anspruch. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen der Zeitverwendungserhebung 2012/13 mitteilt, geht mehr als jeder zweite (57 Prozent) über Zehnjährige mindestens einmal im Jahr ins Kino. Konzerte, Opern oder Musicals besuchen 45 Prozent, Kunstausstellungen und Museen 43 Prozent. Jeweils ein Drittel besuchen Theater-/Tanzaufführungen (35 Prozent) und Bibliotheken (33 Prozent). Weitere interessante Ergebnisse zu diesem Thema haben die Statistiker jetzt in der Reihe „Statistik kompakt” unter dem Titel „Kino, Musik, Theater oder Kunst: […]