„Lippstädter Rose“ 2018: Vorschläge für besondere Verdienste gesucht

Auszeichnung fürs Ehrenamt: Mit der Verleihung einer besonderen Ehrennadel, der „Lippstädter Rose“, ehrt die Stadt Lippstadt bereits zum 14. Mal Verdienste auf dem Gebiet der ehrenamtlichen Tätigkeit. Die Lippstädter Rose ist eine Ehrenadel in Form der Lipperose. Mit dieser Auszeichnung, die der Rat der Stadt Lippstadt beschlossen hat, sollen herausragende Aktivitäten, insbesondere in den Bereichen Soziales (zum Beispiel Kinder, Jugend, Familie, Senioren, Behinderte und Selbsthilfe), Tier-, Natur- und Umweltschutz sowie Kultur und Musik anerkannt werden. Für die Verleihung der Lippstädter Rose bittet die Stadt Lippstadt […]

Wir suchen einen neuen Bufdi!

Der Fachdienst Kultur und Weiterbildung hat die Aufgabe Kulturschaffende, also Vereine Künstler etc., im Raum Lippstadt, zu unterstützen. Sowohl was Planungen, als auch Finanzen angeht. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen neuen Bufdi *. Du bist unter 25 und interessierst dich für Kultur und Stadtgeschichte? Du bist ein Organisationstalent, bist flexibel und kommunikativ? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir bieten dir eine attraktive Vergütung, flexible Arbeitszeiten und flache Hierarchien. Bei uns werden dir vom ersten Tag Aufgaben mit Verantwortung anvertraut. Egal ob Pressearbeit, […]

Weltladen Lippstadt- Fairtrade seit 35 Jahren

Woher kommt eigentlich der Kaffee am Morgen? Vom kleinen Bauern auf einer romantischen Farm bestimmt nicht… warum eigentlich nicht? Genau das hat sich eine Hand voll Lippstädter gedacht und 1981 den „Weltladen“ eröffnet. Damals hieß der übrigens noch „3. Weltladen“, erst 1990 gab es die Umbenennung. Das Ziel war ganz klar: faire Produkte anbieten- fair für den Bauern und den Käufer. Dabei sollen Kulturen und Religionen kein Hindernis, sondern eine Bereicherung  sein. Seit 2002 erscheint dann nach einer Idee des Initativkreises „Eine Welt“ der „LP- […]

Dokumentation des 4. Lippstädter Kulturforums

Das 4. Lippstädter Kulturforum ist erfogreich zu Ende gegangen.  70 Lippstädter Bürger haben sich mit der Kulturentwicklungsplanung der Stadt auseinandergesetzt und das Kulturpolitische Leitbild beraten und einstimmig verabschiedet. Es wird am 10.05.2016 im Schul- und Kulturausschuss zur politischen Beratung eingebracht. Ein zweiter Schwerpunkt des Tages war die erstmalige Betrachtung der Kultur- und Kreativwirtschaft als Teil der Kulturentwicklungsplanung. Herr Ebert von STADTart  führte in das Thema ein.  Die Dokumentation des 4 Kulturforum Lippstadt 2016 steht als Download zur Verfügung.

(D)ein Ding: Projektförderung für künstlerische Formate mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Lippstadt ist Mitglied beim Kultursekretariat Gütersloh und wir können uns an folgender Ausschreibung beteiligen: AUSSCHREIBUNG des Kultursekretariates Gütersloh bis 13. Mai 2016. „Wir rufen alle Mitgliedstädte und ihre Initiativen sowie Gruppen auf, kulturelle Projekte mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu initiieren.  Wir möchten damit neue kulturelle Ausdrucks- und Kunstformen fördern, experimentelle Freiräume eröffnen und partizipative Formate unterstützen. Wer kann sich bewerben? Außerschulische Gruppen, Ensembles, Vereine,  kulturpädagogische Einrichtungen/Jugendkunstschulen und kommunale Einrichtungen wie Jugendzentren aus den Mitgliedsstädten des Kultursekretariats NRW Gütersloh, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen […]

Aus „Kultursalon“ wird „Kreativnetzwerk“

Die Lippstädter Autorin Rita Fust hat gemeinsam mit dem Lippstädter Jörg Rosenthal die Idee des „Kultursalons“ weiterentwickelt und im 4. Kulturforum vorgestellt. Ganz neu ist eine Facebook-Gruppe, die frisch eingerichtet wurde. Diese Facebook-Gruppe soll Lippstädter Künstlern, Kreativen und Kulturschaffenden eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten und zur Planung von Gruppentreffen dienen. Die Vorläufer waren der privat organisierte Lippstädter Kultursalon (hatte keine Facebook-Gruppe), der 2013 von Buchautorin Rita Maria Fust gegründet worden war und reale Treffen organisierte, sowie ein junges Paderborner Netzwerk (0525.1fallsreich), zu deren erfolgreichem […]

Auch Lippstädter Ehrenamtliche werden jetzt belohnt!

Die Ehrenamtskarte NRW soll die Wertschätzung von Menschen zum Ausdruck bringen, die sich täglich für andere einsetzen und die Gemeinschaft stark machen. Seit Januar gibt es diese Ehrenamtskarte auch für die Lippstädter. Die Karte ermöglicht den Ehrenamtlichen einige Vorteile, wie Ermäßigungen in Geschäften oder Institutionen. Zur Pressemitteilung von Freitag, 11. März 2016 Stadt Lippstadt

Ehrenamtskarte für Lippstadt

Auch die Lippstädter sollen nun die Ehrenamtskarte NRW beantragen und finanzielle Vorteile durch diese genießen dürfen. Zur