blankziehen

Die Ausstellung „blankziehen“, von Rebekka Schulte,  im Kunstverein Lippstadt ist die erste umfassende Präsentation der Künstlerin. Rebekka Schulte realisiert in den Räumen des Kunstvereins große raumbezogene Zeichnungen.

16_09_20-blankziehen

Rebekka Schultes Zeichnungen strahlen ein expressives Temperament aus, das den Betrachter sofort mitreißt. Zugleich wirken sie weder virtuos noch anmaßend, sondern eher verletzlich.

„Ich zeichne, um zu zeichnen. Ich zeichne die Dinge. Kopfgeschichten. Geschichten und Schichten, verschichten. Alltagsschichten. Gehört und gezeichnet. Ganz viel Unwichtiges. Aber immer. Zeichne schnell. Muss nicht groß sein. Auch nachts.“ Bewegt, mehrlagig und fragmentarisch wirkt schon dieser Auszug ihrer Arbeitsnotizen. Die eigene Version von der Geschichte erzählen und Geschichten hinter sich lassen – diese Möglichkeit findet Rebekka Schulte in ihren Zeichnungen. Ein Motto für sie ist: „Das Abarbeiten an dem Moment, an und mit der Linie“.

Die Ausstellung „blankziehen“ können Sie noch bis zum 06.11.2016 besuchen.

Weitere Infos gibts hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.