Monat: Oktober 2016

Airbrush mit Kestermann

Am Samstag, den 29.10. fand wieder ein Airbrushkurs mit dem Airbrushkünstler Ludwig Kestermann statt. Der Andrang war so groß, so daß wir zwei Kurse anbieten mussten. Im Rahmen des Landesprogramms Kulturrucksack-NRW kamen 12 interessierte Kids zur Schule im grünen Winkel und ließen sich die Grundlagen des Airbrushens erklären. So lernten sie den Umgang mit der…

Von Uwe Albert 31. Oktober 2016 Aus

Lesung im Stadtmuseum mit Uwe Natus

Weihnachtsgedichte und weihnachtliche Geschichten – Der preisgekrönte Schriftsteller Uwe Natus liest und erzählt Gedichte und Geschichten aus seinen Büchern. Humorvolles und Besinnliches zur Adventszeit stehen im Mittelpunkt seiner Lesung. Die Lesung im Stadtmuseum findet am Sonntag, dem 20. November, um 11 Uhr, statt. Uwe Natus steht im Anschluss für Gespräche zur Verfügung.   Bleiben Sie…

Von Josef Wittrock 28. Oktober 2016 Aus

Im Stadtmuseum entdeckt

Das Klopfbrett oder auch Bleuel ist ein Schlagholz (Schlägel) zum Wäschewaschen. Es wurde bis zur Erfindung der Waschmaschine verwendet. Der Wäschebleuel besteht aus einem einfachen Holzbrett mit einer flachen, breiten Schlagfläche und einem Handgriff. Aufwändigere Schlägel wurden durch Schnitzereien verschönert. Das Wort Bleuel kommt von althochdeutschen plûwil oder bliuwil über mittelhochdeutsch bliuwel, bzw. als Verb…

Von Josef Wittrock 21. Oktober 2016 Aus

Kulturpolitisches Leitbild der Stadt Lippstadt – Kulturorte 1/2

Die Stadt Lippstadt hält geeignete Orte für die kulturelle Bildung, die aktiveKunstausübung, die Stadtgeschichte, für Kulturveranstaltungen sowie den kulturpolitischen Diskurs vor. Der öffentliche Raum, Gebäude, Flächen und Ressourcen, werden ideenreich und kreativ für das Kulturleben erschlossen und bieten auch Freiräume für künstlerische Betätigung. Kernstadt und Ortsteile werden gleichberechtigt behandelt. Der Rat der Stadt Lippstadt hat…

Von Streblow 21. Oktober 2016 Aus

Die Geschichte vom Heiligen Martin – Uraufführung im Stadtmuseum Lippstadt

Uwe Natus gastiert mit seinem Puppentheater im Stadtmuseum: Am Samstag, 12. November 2016, spielt er die Legende vom Heiligen Martin für Kinder und Erwachsene mit wunderschönen Handpuppen, die ein Krakauer Künstler eigens für die Veranstaltung geschnitzt hat. Uwe Natus liest dazu aus seinem neuen Buch „In einer kalten Winternacht“ die Legende als Ballade vor. Diese…

Von Streblow 20. Oktober 2016 Aus

Kunst im Turm: „Dämmerung“ Ausstellungseröffnung am 05.11. 2016 um 19 Uhr

„Dämmerung“ heißt das Thema, mit dem sich in diesem Jahr Künstler der Künstlergruppe SEPTIMUS – Elisabeth Fellermann, Lore Liebelt und Ralf Saadhoff – auseinandergesetzt haben. Gastkünstler in diesem Jahr ist Bernhard Urban. Für Fellermann ist Dämmerung ein Zustand des Ungewissen, des Kommens, des Gehens, Aufgang und Abgang des Tages. Fellermann zeigt Installationen und Grafik. Ihre…

Von Streblow 19. Oktober 2016 Aus

Lichtkörperskulpturen erobern Lippstadt

STADTLICHTUNG. Gemeinsam mit dem Lichtkünstler Jan Phillip Scheibe waren Jugendliche mit dem  Kulturrucksack unterwegs. An zwei Tagen entstanden mit Unterstützung von Uwe Albert vom Fachdienst Kultur coole Lichtkostüme, die gestern Abend in der Stadt präsentiert wurden.     Hier schon einmal ein kleines Video. Ein Workshop für Kinder und Jugendliche im Rahmen des #Kulturucksack NRW.…

Von Streblow 12. Oktober 2016 Aus

Lichtaktion für Kinder und Jugendliche-Anmeldefrist verlängert!!

Am Montag um 10 Uhr treffen sich junge Lichtkünstler an der Schule im grünen Winkel, um zusammen mit Jan Philip Scheibe, Lichtkünstler aus Hamburg, LED-Lichtanzüge zu bauen. Hier werden die Anzüge aus LED-schnüren geklebt und verdrahtet. Mit diesen LED-Anzügen werden dann Licht-Performances in der Lippstädter Innenstadt und in der Lichtpromenade durchgeführt. Die Aktion findet im…

Von Uwe Albert 6. Oktober 2016 Aus

Kulturpolitisches Leitbild der Stadt Lippstadt – Kulturentwicklungsplanung

Kulturentwicklungsplanung Die Kulturentwicklungsplanung wird als Prozess verstanden. Die Verantwortungsgemeinschaft dafür besteht aus Kulturakteuren, Handel und Wirtschaft, gesellschaftlichen Gruppen, dem Rat und den Ausschüssen der Stadt, der Verwaltung, den städtischen Gesellschaften, Bildungseinrichtungen, Vereinen, Glaubensgemeinschaften, freien Interessengruppen und Kulturinstitutionen. Diese formulieren die Ziele für ein attraktives Kulturleben, um es danach zu organisieren und weiterzuentwickeln. Das bedarf einer dem…

Von Josef Wittrock 5. Oktober 2016 Aus

Hellweg – ein Lichtweg: Nacht der Lichtkunst am 26.11.2016

 Seit Jahren verzaubern die Lichtkunstwerke in der „Kulturregion Hellweg“ mit strahlenden Skulpturen und schillernden Wunderwerken. Sie verwandeln die Nachtleben in fabelhaft fluoreszierende Welten. Am 26.11.2016 wartet „HELLWEG – ein LICHTWEG“ mit einem besonderen Event auf: Die „Nacht der Lichtkunst“, die Aktionen rund um die Lichtkunst in Ahlen, Bergkamen, Bönen, Hamm, Lippstadt, Lünen, Schwerte, Soest und…

Von Streblow 4. Oktober 2016 Aus

Ausstellung der etwas anderen Art

Ab Donnerstag gibt  es in der Rathausgalerie eine eine Ausstellung der etwas anderen Art.Der Studiengang COMPUTERVISUALISTIK UND DESIGN an der Hochschule Hamm-Lippstadt präsentiert Arbeiten aus dem Schwerpunkt Design. Hochauflösend, mehrdimensional und täuschend echt – so kann man die Ausstellung in wenigen Worten zusammenfassen. Die Studierenden des Studiengangs präsentieren  vom 6.10.2016 bis 6.11.2016 eine Auswahl ihrer…

Von Josef Wittrock 4. Oktober 2016 Aus

Stelle im Bundesfreiwilligendienst ab sofort zu besetzen

Im Fachdienst Kultur und Weiterbildung ist ab sofort eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst mit Schwerpunkt „Social Media“ zu besetzen. Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie…

Von Streblow 4. Oktober 2016 Aus

Kulturpolitisches Leitbild der Stadt Lippstadt – Vernetzung 4/4

Das Kunst- und Kulturangebot wird mit dem Angebot anderer Städte im Einzugsbereich abgestimmt. Aus der Funktion als Mittelzentrum heraus und als weltweit wahrgenommener Wirtschafts- und Hochschulstandort pflegt die Stadt aktiv vielfältige nationale und internationale Kontakte. Besonders intensiv geschieht dies auf allen Ebenen im Rahmen der Städtepartnerschaft mit der Stadt Uden/NL und zu den Hansestädten der…

Von Josef Wittrock 2. Oktober 2016 Aus