Keine Kohle für Kultur? – Zugang zu Fördermitteln für Lippstädter Kulturschaffende

Liebe Kulturrats-Mitglieder & Freunde, es gilt den Kalender zu zücken, denn der Kulturrat Lippstadt e.V. richtet seine erste eigene Veranstaltung aus, und bietet auch sonst konkreten Raum für Austausch: SAVE THE DATE für die erste eigene Kulturratsveranstaltung: Keine Kohle für Kultur? – Zugang zu Fördermitteln für Lippstädter Kulturschaffende, Donnerstag, 7. Juli, 18-20 Uhr Referenten: Bernd Kühler (Geschäftsführer, Kulturregion Hellweg) & Claudia Schwidrik-Grebe (Geschäftsführerin, Kultursekretariat NRW Gütersloh) Moderation: Conny Rupp (Medientrainer Hörfunk, Lippstadt) Musik: Simon Sturm, Lippstadt Ort: Atelier T8, Thingstr. 8, 59558 Lippstadt Der Eintritt […]

Lippstadt als Fotostory auf dem Tablet PC

Die Gestaltung der Fotostory rundum Lippstadts Sehenswürdigkeiten auf dem Tablet PC wurde zum vollen Erfolg. Im Rahmen des Projektes für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ wurde die Stadt Lippstadt auf ganz besondere Weise festgehalten. Klicken Sie hier zum Lesen der Pressemitteilung.  

Was verbindet Westfalen und das Baltikum?

!! Anmeldungen zum Symposium sind noch bis zum 24.5.2016 möglich !! Symposium in Lippstadt geht westfälischen Wurzeln in der Entwicklung des Baltikums nach. Lippstadt. Unter dem Titel „Die Westfälischen Wurzeln der gesellschaftlichen und staatlichen Entwicklung des Baltikums – Spuren und Verknüpfungen“ findet am Samstag, 4. Juni 2016, ein eintägiges Symposium in Lippstadt statt. Die Hansegesellschaft Lippstadt und der Fachdienst Kultur und Weiterbildung der Stadt Lippstadt, die das Symposium unter Mitwirkung des Heimatbundes Lippstadt durchführen, freuen sich dabei auf verschiedene Experten, die sich in ihren Beiträgen […]

IMFLUSS LIPPE – Die Hochwasserkatastrophe

Anlässlich des fünfzigsten Jahrestags der Heinrichsflut von 1965, fand in Lippstadt und Paderborn eine Sonderausstellung statt. Diese Ausstellung kann jetzt virtuell besucht werden. Erfahren Sie in der virtuellen Ausstellung IMFLUSS LIPPE mehr über die Hochwasserkatastrophe – verschiedene Bilder und ein Audio-Beitrag von 1965 veranschaulichen diese Katastrophe und ihre Auswirkungen. Wer sich an das Hochwasser erinnern kann, kann auf dieser Seite von den Erlebnissen berichten.

Kultursendung im Radio – Lippstadt Live

Am morgigen Samstag ist es wieder soweit – Lippstadt Live – im Bürgerradio „Radio Lippeland“   Wann Samstag, 21.05.2016 Uhrzeit 19:04 – 20:00 Uhr Was Kultur aus Lippstadt Moderation Conny Rupp Inhalt diese Woche Stadttheater Lippstadt : Musical Esmeralda, Schultheatertage 2016 – „no way out“ , Vorschau auf Altstadtfest Lippstadt, 4. Country&Western-Weekend in Dedinghausen Freut euch auf eine spannende Stunde Lippstadt-Radio mit Conny Rupp. Für Fragen, Anregungen oder Informationen stehen wir euch gerne jederzeit zur Verfügung. Studio Lippstadt Suedstraße 18 D-59557 Lippstadt Tel.: 0 29 41 – 59 […]

Bürgerradio – Radio Lippeland e.V

Ihr möchtet Eure Meinung oder ein Anliegen über den Äther schicken und/oder selbst aktiv Radio machen? Dann seid Ihr bei uns richtig. Bürgerradio – Radio Lippeland e.V   Die Grundlage der Bürgerbeteiligung im Lokalradio ist das Landesmediengesetz NRW. Es ermöglicht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Kindern und Jugendlichen, Vereinen oder Verbänden Radioprogramme selbst zu gestalten und auf diesem Wege, ihre eigenen Themen und Meinungen ins Radio zu bringen. Dabei gewinnen sie Einblicke in die Welt der elektronischen Medien, lernen den Umgang mit Sprache und Technik, […]

85 Prozent der über Zehnjährigen in NRW nutzten kulturelle Angebote

Düsseldorf (IT.NRW). 85 Prozent der nordrhein-westfälischen Bevölkerung (ab zehn Jahren) nehmen kulturelle Angebote in Anspruch. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen der Zeitverwendungserhebung 2012/13 mitteilt, geht mehr als jeder zweite (57 Prozent) über Zehnjährige mindestens einmal im Jahr ins Kino. Konzerte, Opern oder Musicals besuchen 45 Prozent, Kunstausstellungen und Museen 43 Prozent. Jeweils ein Drittel besuchen Theater-/Tanzaufführungen (35 Prozent) und Bibliotheken (33 Prozent). Weitere interessante Ergebnisse zu diesem Thema haben die Statistiker jetzt in der Reihe „Statistik kompakt” unter dem Titel „Kino, Musik, Theater oder Kunst: […]

IMFLUSS LIPPE – Eine virtuelle Ausstellung

Eine Ausstellung zur Kultur- und Naturgeschichte einer Flusslandschaft Am 16. und 17. Juli 1965 kam es an der Lippe zu einer Hochwasserkatastrophe. Bei der „Heinrichsflut“ kamen hier einige Menschen ums Leben; es entstanden immense Sachschäden. Bis heute war dies die größte Flutkatastrophe in der Region. Sie ist nicht nur den Zeitzeugen in prägender persönlicher Erinnerung geblieben, sondern hat auch umfangreiche Planungen und Maßnahmen zum Hochwasserschutz zur Folge gehabt. Auf diesen Seiten zeigen wir die Ausstellung, wie sie Lippstadt und Paderborn präsentiert wurden. Virtuell können Sie […]

Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ) stellt breites Spektrum der musikalischen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor

Über 2.000 Musikkurse auf einen Blick Von der Chor- oder Orchesterfreizeit bis zum Meisterkurs, von Lehrgängen für Ensembleleiter bis zur musikpädagogischen Fortbildung im Bereich der Flüchtlingshilfe, vom Praxisworkshop im Kulturmanagement bis zur Stimmbildung für Senioren: Mit der neuen Ausgabe seines Informationssystems Musikalische Fort- und Weiterbildung bietet das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, einen aktuellen Leitfaden für die zielgerichtete Suche nach musikalischen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Nicht nur Musikerinnen und Musiker aus dem professionellen, semiprofessionellen und dem Laienbereich, sondern auch anderweitig im Musikleben Tätige […]

Grundsatzprogramm der öffentlichen Musikschulen im Verband deutscher Musikschulen (VdM)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder im VdM, die Bundesversammlung des VdM hat am 22. April 2016 in Oldenburg das Grundsatzprogramm der öffentlichen Musikschulen im Verband deutscher Musikschulen (VdM) „Musikalische Bildung in Deutschland. Ermöglichen – Gewährleisten – Sichern“ verabschiedet. Das Grundsatzprogramm verdeutlicht die grundlegenden Werte, die Ziele und die Identität der 930 öffentlichen VdM-Mitgliedsmusikschulen in Deutschland und dient mit dem integrierten Leitbild als Orientierung für die Ausrichtung ihrer inhaltlichen Arbeit. Nach innen integriert es die örtlich unterschiedlich gegebenen Bedingungen und Bestrebungen. Nach außen verdeutlicht […]