Extratour mit dem Spielmobil in Lippstadt am Samstag

Kulturrucksack EXTRATOUR!!!  🙂 🙂  🙂 Am Samstag 14.00 h auf dem Piratenspielplatz im Wohnpark-Süd… …ob Regen oder Sonnenschein… das Spielmobil lädt alle ein! Mit dabei: Trommelaktion mit Michael Meurer und die fliegende Steinwerkstatt Uwe Albert    

Dokumentation des 4. Lippstädter Kulturforums

Das 4. Lippstädter Kulturforum ist erfogreich zu Ende gegangen.  70 Lippstädter Bürger haben sich mit der Kulturentwicklungsplanung der Stadt auseinandergesetzt und das Kulturpolitische Leitbild beraten und einstimmig verabschiedet. Es wird am 10.05.2016 im Schul- und Kulturausschuss zur politischen Beratung eingebracht. Ein zweiter Schwerpunkt des Tages war die erstmalige Betrachtung der Kultur- und Kreativwirtschaft als Teil der Kulturentwicklungsplanung. Herr Ebert von STADTart  führte in das Thema ein.  Die Dokumentation des 4 Kulturforum Lippstadt 2016 steht als Download zur Verfügung.

Kulturrucksack 2016: EXTRATOUR in den Wohnpark Süd :-)

Das Spielmobil kommt zu euch in den Wohnpark Süd zum Piratenspielplatz und bringt bei seiner EXTRATOUR jede Menge Angebote mit. Dabei sind u. a. Barbara Berger mit ihren afrikanischen Trommeln und Uwe Albert mit seiner Steinwerkstatt. Hierfür braucht ihr euch nicht anzumelden, sondern könnt einfach mitmachen. Datum/Ort: 30.04.2016, 14:00 – 17:00 Uhr im Wohnpark-Süd, Piratenspielplatz Veranstalter: Für unsere Kinder e. V. und der Fachdienst Kultur und Weiterbildung Anmeldung: keine 🙂 Kosten: keine 🙂 Weitersagen!

Deutscher Städtetag veröffentlicht „Urbane Agenda“

Der Deutsche Städtetag hat „Eine urbane Agenda für die Europäische Union“ veröffentlicht. Darin finden sich viele Elemente des Kulturpolitischen Leitbildes in Lippstadt wieder, die beim 4. Kulturforum verabschiedet wurden.  Das ist ein guter Grund, noch einmal Dankeschön an alle Beteiligten zu sagen! Zur „Kultur“ heißt es: „Kommunale Daseinsvorsorge umfasst seit jeher als integralen Bestandteil kommunale Kulturpolitik und rechtfertigt damit die Förderung von Kultur. Knapp die Hälfte aller öffentlichen Ausgaben für die Kultur in Deutschland wird von den Kommunen geleistet. In den Bundesländern übersteigen die kommunalen […]

Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt gesucht.

Diesen Aufruf bitte teilen. Danke! Sehr geehrte Kulturschaffende, die Stadt Lippstadt hat die Dortmunder Firma „STADTart“, damit beauftragt, ein Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft für Lippstadt zu erstellen. Ziel ist es, dieses für unsere Stadt „unbekannte Wesen“ (Herr Ebert, STADTart beim 4. Kulturforum) kennenzulernen.. Das Gutachten dient als Grundlage für Überlegungen, was zur Stärkung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt getan werden kann. Für dieses Gutachten benötigen wir eine Übersicht, wer in unserer Stadt im Wirtschaftszweig der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig ist. Eine solche Zusammenstellung […]

Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt gesucht.

Diesen Aufruf bitte teilen. Danke! Sehr geehrte Kulturschaffende, die Stadt Lippstadt hat die Dortmunder Firma „STADTart“, damit beauftragt, ein Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft für Lippstadt zu erstellen. Ziel ist es, dieses für unsere Stadt „unbekannte Wesen“ (Herr Ebert, STADTart beim 4. Kulturforum) kennenzulernen.. Das Gutachten dient als Grundlage für Überlegungen, was zur Stärkung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt getan werden kann. Für dieses Gutachten benötigen wir eine Übersicht, wer in unserer Stadt im Wirtschaftszweig der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig ist. Eine solche Zusammenstellung […]

(D)ein Ding: Projektförderung für künstlerische Formate mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Lippstadt ist Mitglied beim Kultursekretariat Gütersloh und wir können uns an folgender Ausschreibung beteiligen: AUSSCHREIBUNG des Kultursekretariates Gütersloh bis 13. Mai 2016. „Wir rufen alle Mitgliedstädte und ihre Initiativen sowie Gruppen auf, kulturelle Projekte mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu initiieren.  Wir möchten damit neue kulturelle Ausdrucks- und Kunstformen fördern, experimentelle Freiräume eröffnen und partizipative Formate unterstützen. Wer kann sich bewerben? Außerschulische Gruppen, Ensembles, Vereine,  kulturpädagogische Einrichtungen/Jugendkunstschulen und kommunale Einrichtungen wie Jugendzentren aus den Mitgliedsstädten des Kultursekretariats NRW Gütersloh, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen […]

Westfalen und das Baltikum – Symposium in Lippstadt am 4.6.2016

Die Hansegesellschaft Lippstadt e.V., der Heimatbund Lippstadt e.V. und die Stadt Lippstadt laden herzlich ein zum Symposium “Die Westfälischen Wurzeln der gesellschaftlichen und staatlichen Entwicklung des Baltikums – Spuren und Verknüpfungen”. Es findet in Lippstadt ganztägig am 04.06.2016 statt. Für das Symposium wurde eine Internetseite eingerichtet. Alle Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie unter: http://baltikumsymposium.kultur-in-lippstadt.de/ Es referieren: Friedhelm Arnoldt, M.A., Mitglied der Hansegesellschaft und Heimatbund Lippstadt Hans-Martin Arnoldt, ArchOAR, Niedersächsisches Landesarchiv, Geschäftsführer des Historischen Vereins für Niedersachsen Dr. Claudia Becker, StädtOArchRin, Leiterin des Stadtarchives der […]

Ausstellung Friederike Vahlbruch eröffnet

Mit großem Publikumsandrang ist die Ausstellung „Upsidedown“ der Kölner Künstlerin Friederike Vahlbruch eröffnet worden. Friederike Vahlbruch ist in Lippstadt aufgewachsen. Die stellvertretene Bürgermeisterin Helga de Horn und Andreas Moersener führten das Lippstädter Publikum in die Ausstellung ein. Mit großformatigen Bildern mit urbanen Motiven bringt die Morgenerpreisträgerin, mondänen Großstadtflair in unsere Rathausgalerie. Die stimmige Zusammenstellung und professionelle Ausführung machen den Ausstellungsbesuch zu einem Pflichttermin für alle Kunstliebhaber. Weitere Informationen zum Werk  liegen in der Ausstellung aus. Die Öffnungszeiten sind im Veranstaltungskalender der Stadt Lippstadt hinterlegt. Wir […]

Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt gesucht

Diesen Aufruf bitte teilen. Danke! Sehr geehrte Kulturschaffende, die Stadt Lippstadt hat die Dortmunder Firma „STADTart“, damit beauftragt, ein Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft für Lippstadt zu erstellen. Ziel ist es, dieses für unsere Stadt „unbekannte Wesen“ (Herr Ebert, STADTart beim 4. Kulturforum) kennenzulernen.. Das Gutachten dient als Grundlage für Überlegungen, was zur Stärkung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Lippstadt getan werden kann. Für dieses Gutachten benötigen wir eine Übersicht, wer in unserer Stadt im Wirtschaftszweig der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig ist. Eine solche Zusammenstellung […]